Die besten Apple Uhrenladegeräte und -Ständer

[lwptoc]

Das kannst du besser als das Ladekabel, das mit deiner Apple Watch geliefert wird. Wenn du verhindern möchtest, dass deine Uhr vom Ladegerät rutscht, wenn du das Gesicht nach oben abstützen möchtest, um es im Nachttisch-Modus zu verwenden, oder wenn du einfach nur ein Ersatzkabel oder ein Ladegerät für deinen Schreibtisch oder dein Gepäck benötigst, ist Apple nicht mehr das einzige Unternehmen, das Kabel, Ständer und Docks für die Apple Uhr herstellt. Wir haben 20 Stunden damit verbracht, 12 der neuesten Apple-zertifizierten Apple Watch Ladegeräte zu testen, um die besten Optionen zu finden.

 

Die vier Arten von Apple Watch Ladezubehör

Foto: Sarah Kobos

 

Diese Ladegeräte werden alles Mögliche genannt. Damit sie leichter zu vergleichen sind, haben wir sie aus Gründen der Konsistenz in vier Kategorien eingeteilt:

  1. Ein Ladekabel hat an einem Ende einen USB-Stecker und am anderen Ende einen magnetischen Lade-Puck“, der an der Unterseite der Apple Watch befestigt wird. Dies ist der Typ Ladegerät, der in der Verpackung enthalten ist, wenn du eine Apple Uhr bei Apple kaufst.
  2. Ein Ständer ist etwas, das deine Apple Watch aufrecht oder schräg hält, während die Uhr aufgeladen wird, aber keine Elektronik im Inneren hat – du musst ein separates Ladekabel verwenden und den Puck in den Ständer einführen.
  3. Ein tragbares Ladegerät ist ein USB-Netzteil mit einer Batterie und einem integrierten Lade-Puck, mit dem du eine Apple Watch ohne Kabel aufladen kannst.
  4. Eine Ladestation ist wie ein Ständer, hat aber einen eingebauten Lade-Puck und ein angeschlossenes Netzkabel, das an die Wand oder einen USB-Anschluss angeschlossen wird.

Im Folgenden findest du Details zu den Eigenschaften eines guten Ladezubehörs und dazu, wie wir es in jeder dieser Kategorien ausgewählt und getestet haben.

 

Der beste Ersatz für ein Apple Watch Ladekabel: Ugreen Magnetisches Ladekabel für Apple Watch

Foto: Sarah Kobos

Spigen S350 Entwickelt für Apple Watch Ladestation Ständer für Apple Watch 8 7 45mm/41mm Serie 44mm/40mm Serien 6/SE/5/4 und 38mm/42mm Serien 3/2/1 - Schwarz
  • Kompatibel mit Apple Watch Nightstand Mode [watchOS 2]
  • [HINWEIS] NUR mit dem offiziellen Apple Watch-Ladegerät kompatibel.
  • Platzieren und laden Sie Ihre Uhr mit geöffnetem oder geschlossenem Armband
  • Kompatibel mit Apple Watch Serien 8 7 45mm 41mm / 6 SE 5 4 44mm 40mm / 3 2 1 42mm 38mm. Einige sperrige Apple Watch-Gehäuse sind möglicherweise nicht kompatibel.
  • Das Apple Watch Ladegerät ist NICHT INBEGRIFFEN. Patent angemeldet.
elago W3 Ständer Kompatibel mit Apple Watch Ladestation Series 7, 6, SE, 5, 4, 3, 2, 1 / 45mm / 44mm / 42mm / 41mm / 40mm / 38 mm - 1984 Macintosh Design, Patent Angemeldet (Klassisches Weiß)
  • 【 Vintage-Design 】 Anzeige der Apple Watch durch einen Sprung in der Vergangenheit Die Linien, die sich perfekt anfühlen, als wäre es ein alter Apple-Monitor.
  • 【Material】Das W3 Elago ist aus Null-Silikon hergestellt, um Schäden an der Apple Watch zu vermeiden und zu verhindern, dass sie sich beim Schlafen auf einer Oberfläche bewegt.
  • Einfach zu bedienen: Legen Sie einfach Ihre Apple Watch auf die Halterung zum Aufladen der Uhr; halten Sie diese Position in der Nähe des Bettes, um die Nutzung der Schlüsselfunktionen wie Wecker und Nachrichten.
  • 【DISClAIMER】Kabel und Apple Watch laden nicht im Lieferumfang enthalten.
  • 【KOMPATIBILITÄT: Kompatibel mit dem Nachtmodus der Apple Watch und funktioniert mit allen Größen und Modellen der Apple Watch Serie 5 (2019) / Serie 4 / Serie 3 / Serie 2 / Serie 1 / 44 mm / 42 mm / 40 mm / 38 mm.

Unser-Pick

Spigen S350 Apfel-Uhrenständer

Der beste Basis-Ladestation

Wenn Sie ein Ladekabel haben, Ihre Uhr aber aufrecht aufladen und nicht herumrutschen wollen, gefällt uns die Spigen S350. Die meisten Ständer sehen ziemlich ähnlich aus und kosten nicht viel, aber wir mögen diesen, weil er eine Lippe an der Vorderseite hat, die verhindert, dass Ihre Uhr beim Aufladen abrutscht.

Elago W3 Stand

Ein unterhaltsamer Basis-Ladeständer

Dieses Modell kann Ihre Uhr genauso gut aufrecht halten und im Nachttisch-Modus, bietet aber auch ein skurriles, nostalgisches Design.

Ein preiswerter Ladestativ wird mit dem Ladepuck deiner Apple Watch kombiniert, so dass du aufladen kannst, ohne dass deine Uhr vom Pad rutscht. Außerdem ist der Bildschirm gut sichtbar, so dass du die Zeit überprüfen kannst und sicher weißt, dass es sicher ist, die Schlummertaste zu drücken. Wir haben etwa ein Dutzend Modelle verwendet, und unsere allgemeinen Favoriten sind der Apple-Uhrenständer Spigen S350 und der Elago W3-Ständer, die alle unsere Kriterien erfüllten und keine nennenswerten Belästigungen aufwiesen. Die Ständer sind einfache Zubehörteile, und einige Modelle, die uns ebenso gut gefielen, wie der Moko Apple Watch TPU Stand, haben unsere Empfehlung nicht verdient, weil sie oft nicht vorrätig waren oder schwankende Preise hatten.

Der S350 passt zu jedem Apple Uhrenband, ob geschlossen oder offen, und hat einen Nanosauger an der Unterseite, um ein Verrutschen des Ständers zu verhindern. Lege deine Uhr auf den Ständer, und der S350 hält sie im Querformat direkt über der Oberfläche deines Nachttisches oder Schreibtisches. Eine kleine Leiste an der Vorderseite stützt den Boden der Uhr, während sie angedockt ist. Die Leiste erleichtert das Zentrieren der Uhr auf dem magnetischen Ladegerät und verhindert, dass sie vom Ladegerät fällt oder sich bewegt, wenn du die Knöpfe der Uhr drückst – besonders nützlich im Nachttisch-Modus, wo der seitliche Knopf der Uhr gleichzeitig als Schlummerfunktion dient.

Die Spigen S350 funktioniert perfekt, ist aber so schlicht und unauffällig, wie ein Ständer nur sein kann. Wenn du etwas mit ein wenig mehr Persönlichkeit möchtest, verwandelt der W3-Ständer von Elago deinen Lade-Puck in einen niedlichen Miniatur-Macintosh-Klassiker, der dennoch funktional, ziemlich stabil und erschwinglich ist.

Der Elago W3-Ständer verwandelt deine Apple-Uhr in einen winzigen Retro-Macintosh. Externes Diskettenlaufwerk nicht enthalten. Foto: Kyle Fitzgerald

Der W3-Ständer besteht vollständig aus flexiblem Silikon, in schwarz oder klassisch-mac-beige. (Für den besten Retro-Effekt wählen Sie beige.) Wenn du den Lade-Puck deiner Uhr in den Ständer eingebaut hast, führt das Kabel an der Rückseite des Ständers unten aus, so dass es wie das Netzkabel des kleinen Computers aussieht. Du schiebst deine Apple-Uhr einfach zwischen den „Bildschirmrahmen“ und das Gehäuse des Mac, wo sie perfekt im Querformat steht, und verwandeln die Uhr in den Bildschirm des Minicomputers. In dieser Position macht der Nightstand-Modus den kleinen Mac zu einem großartigen Wecker; die offene Oberkante lässt den seitlichen Knopf der Uhr zugänglich, so dass du die Schlummertaste drücken kannst, wenn es sein muss.

Das Silikongehäuse des W3 bleibt im Allgemeinen auf einem Schreibtisch oder Nachttisch stehen – es hat keine klebrige Unterlage an der Unterseite, so dass es nicht so feststehend ist wie das Spigen-Stativ, und der W3 funktioniert sowohl mit offenen als auch mit geschlossenen Uhrenbändern. Ein Pickel: Wenn man bei der 38-mm-Apfeluhr von unten auf den „Computerbildschirm“ schaut, sieht man am oberen Rand des Uhrenkörpers ein winziges Stück Tageslicht. In normaler Betrachtungsposition – wenn du auf deinem Schreibtisch oder in Augenhöhe auf deiner Nachttisch schaust – wirst du dies wahrscheinlich nicht bemerken.

 

Der beste Ersatz für ein Apple Watch Ladekabel: Ugrünes magnetisches Ladekabel für Apple Watch

Foto: Sarah Kobos

Unser-Pick

Ugrünes magnetisches Ladekabel für Apple Watch

Der beste Ersatz für Ladekabel

Wenn du dein ursprüngliches Ladekabel ersetzen musst oder einfach nur ein Ersatzteil für deine Laptop-Tasche oder dein Handgepäck benötigst, kann das Kabel von Ugreen deine Uhr genauso schnell wie das Apple-Original aufladen, mit einem etwas größeren Puck am Ende.

Wenn du ein Ersatz-Ladekabel für Apple Watch oder ein Extra für unterwegs benötigst, nimm das magnetische Ladekabel von Ugreen für Apple Watch. Es funktioniert genauso gut wie das von Apple, ist von Apple zertifiziert und relativ kostengünstig. Der einzige wirkliche Unterschied ist die etwas größere magnetische Ladefläche, die die meiste Zeit keine Rolle spielt.

In unseren Tests lud das Ugreen-Kabel eine entleerte Apple Watch Serie 4 genauso schnell auf wie ein Apple-Kabel. In einer halben Stunde ging die Apple Watch von Null auf 36 Prozent, ein Ergebnis, das tatsächlich ein paar Prozentpunkte höher war als das, was wir von den Apple- und Insignia-Kabeln, die wir ausprobiert haben, bekamen. Obwohl ein Apple Watch nicht so schnell wie ein iPhone aufgeladen werden kann, kann jedes vernünftige Kabel einen Apple Watch innerhalb weniger Stunden vollständig aufladen, während du schläfst.

Das Ugreen-Kabel ist 43 Zoll lang (etwa ein Meter, während die Apple-Kabel 0,3, 1 und 2 Meter lang sind) und hat einen herkömmlichen USB-A-Stecker, der mit den meisten Ladegeräten funktioniert, die du wahrscheinlich schon hast. Der größte Unterschied zwischen den Ladegeräten von Ugreen und denen von Apple ist die Größe des Ladepucks: Während er genauso funktioniert, ist der Puck auf dem Ugreen-Ladegerät etwa ein Drittel des Durchmessers größer und 0,14 Zoll dicker. Diese Unterschiede spielen nur dann eine Rolle, wenn du vorhast, das Kabel mit einem Ständer zu verwenden, da die Ständer speziell für die Größe und Form der Ladegeräte von Apple ausgelegt sind.

 

Die beste Apple Watch Power Bank für Reisen: Tragbares Ladegerät von Choetech für Apple Watch

Unser-Pick

Tragbares Ladegerät von Choetech für Apple Watch

Die beste Apple Watch Power Bank

Wenn Sie Ihre Uhr nicht an einer Steckdose aufladen müssen und kein Ladekabel mit sich führen möchten, kann dieses Netzteil eine Apple Watch über das integrierte Ladepad etwa sieben Mal aufladen. Das mitgelieferte Dock hält das Netzteil hoch, so dass es gleichzeitig als Ständer dient.

Wenn du ein Ladegerät mit integriertem Spot zum Aufladen deiner Uhr benötigst, empfehlen wir das tragbare Ladegerät von Choetech für Apple Watch. Das schokoriegelgroße Netzteil speichert genug Energie, um eine 44 mm Apple Watch Serie 4 eine Woche lang täglich aufzuladen. Für den Preis bietet kein anderes Netzteil so viel Batteriekapazität; kleinere Netzteile sparen nicht viel Geld, und die einzigen mit etwas höherer Kapazität können doppelt so viel kosten. Außerdem verfügt es über einen USB-A-Anschluss zum Aufladen deines Telefons oder anderen Zubehörs. Der mitgelieferte Docking-Standfuß unterscheidet dieses Modell von den wenigen anderen verfügbaren Optionen, da er eine einfache Möglichkeit bietet, das Netzteil selbst aufzuladen, und deine Apple Watch in einem sichtbaren Winkel hält, wenn du die Uhr auflädst, während das Netzteil angedockt ist. Du kannst jedoch weit mehr Leistung zum gleichen Preis erhalten, wenn du stattdessen ein normales Netzteil kaufst und zum Aufladen ein Apple Watch-Kabel verwendest; wie bei jedem Apple Watch-Netzteil zahl auch bei dieser Choetech-Batterie mehr für den Komfort des integrierten Apple Watch-Ladegeräts.

Unser Lieblingsmerkmal des Choetech-Netzteils ist das mitgelieferte Kunststoff-Dock, das zwei Zwecken dient: Es ist ein bequemer Platz zum Halten und Aufladen des Akkus und unterstützt Ihren Apple Watch für den Nightstand-Modus. Du kannst das Netzteil einfach in das Dock einsetzen, wenn es aufgeladen werden soll, da es ein integriertes Kabel für die Stromversorgung hat. Du kannst die Batterie auch über ein Standard-Micro-USB-Kabel aufladen.

Das Netzteil verfügt über einen 2,1-Ampere USB-A-Ausgang und einen Micro-USB-Eingang. Foto: Sarah Kobos

Mit einem langen, schmalen Design in den Maßen 4,9 x 1,7 x 0,9 Zoll sieht der Choetech wie viele Schokoriegel-Power Banks aus. Er lässt sich leicht in eine Laptop-Tasche oder einen Geldbeutel stecken und ist in größeren Taschen bequem genug, aber er ist zu sperrig, um in die kleineren Taschen der meisten für Frauen entworfenen Kleidungsstücke zu passen – oder bequem zu passen. Im Gegensatz zu herkömmlichen reinen USB-Akkus hat dieses Netzteil jedoch einen integrierten, MFi-zertifizierten Lade-Puck auf der größten Fläche. In unseren Tests hatte der Akku genügend Kapazität (5.000 mAh oder etwa 18 Wh), um unseren Apple Watch etwas mehr als sieben Mal aufzuladen, bevor er leer ist, was bedeutet, dass er mindestens eine Woche lang, wenn nicht sogar länger, halten sollte.

Der USB-A-Anschluss ist so schnell wie jedes andere USB-A-Wandladegerät, das du zu Hause an die Wand anschließt, was ihn praktisch für die Stromversorgung von Telefonen, drahtlosen Kopfhörern und E-Readern mit denselben Ladekabeln macht. Obwohl der USB-A-Anschluss für das Aufladen mit 2,1 Ampere (10,5 W) gekennzeichnet ist, war er in unseren Tests mit 2,4 Ampere (12 W) belastbar.

 

Was ein gutes Ladezubehör ist und wie wir es ausgewählt und getestet haben

 

Je nachdem, welche Apple Watch-Funktionen du verwendest, musst du die Smartwatch mindestens alle paar Tage aufladen, wahrscheinlicher ist jedoch, dass du sie täglich auflädst. In den meisten Fällen bedeutet das, dass du sie auf den Nachttisch legst, während du schläfst, auf den Waschtisch, wenn du dich morgens fertig machst, oder auf den Schreibtisch, wenn du arbeitest. Der Lade-Puck eines Kabels kann um deinen Schreibtisch oder Nachttisch herumrutschen (oder, schlimmer noch, hinter ihn fallen), und die Uhr kann sich versehentlich lösen, so dass du eine leere Uhrenbatterie hast. Ein Ständer oder Dock bietet dir einen stabilen und zuverlässigen Ort zum Aufladen.

Unsere Hauptanforderungen an ein gutes Ladegerät:

  • Es ermöglicht das „Andocken“ der Uhr – die Uhr auf das Ladegerät oder den Ständer zu legen und sie schnell und einfach abzunehmen.

 

  • Es hält die Uhr sicher fest: Die Uhr fällt nicht herunter, wenn du an das Ladegerät oder den Ständer stoßen, auf den Bildschirm der Uhr tippen oder die Tasten der Uhr drückst.

 

  • Sie funktioniert mit jedem Uhrenband, ob geschlossen oder offen.

 

  • Sie bleibt dort, wo du sie hinstellst.

 

  • Sie sieht gut aus. Alles, was auf deinem Nachttisch oder Schreibtisch steht, sollte kein Schandfleck sein.

 

Abgesehen von diesen Kriterien bevorzugten wir Ständer, die die Uhr im Querformat halten können, für den Nachttisch-Modus (der deine Apple-Uhr in einen Wecker verwandelt, während sie angedockt ist), da die Zeit dann leichter abgelesen werden kann. Da der Nightstand-Modus jedoch in beiden Ausrichtungen funktioniert, haben wir dies nicht zur Bedingung gemacht.

Bei der Erwägung von Docks haben wir nach Optionen gesucht, die über MFi-zertifizierte Ladepads verfügen, um sicherzustellen, dass sie jede Apple Watch korrekt aufladen.

Wir testeten jedes Ladezubehör, indem wir eine vollständig entleerte 44-mm-Apfeluhr der Serie 4 anbringen und den Ladezustand nach einer halben Stunde messen. Jedes Ladegerät versorgt eine Apple Watch in wenigen Stunden und auf jeden Fall über Nacht mit voller Leistung, aber diese Ergebnisse haben uns gezeigt, was wir in einem kürzeren Zeitraum erwarten können, und wir haben überprüft, ob die Ladegeräte so gut funktionieren wie das mitgelieferte Ladekabel von Apple.

Bei den tragbaren Ladegeräten haben wir diejenigen in Betracht gezogen, die eine eingebaute Batterie und ein MFi-zertifiziertes Ladepad enthalten. Wir haben keine Standardnetzteile berücksichtigt, bei denen du das Ladekabel von Apple verwenden musst; dieser Ansatz führt zu Unordnung, und es ist nur dann eine preiswertere Option, wenn du bereits ein zusätzliches Apple Watch-Ladekabel hast. Wir testeten tragbare Ladegeräte mit demselben 44 mm Apple Watch, zogen es vom Ladepad ab, als die Batterie 100 Prozent erreichte, leerten die Batterie der Uhr und wiederholten es dann, bis das tragbare Ladegerät keine Energie mehr lieferte.

 

Der Wettbewerb

Ladekabel

Wenn du an einen USB-C-Anschluss ohne Adapter angeschlossen werden möchtest, ist das Apple Watch Magnetic Charger to USB-C Cable die beste Option. Es ist in verschiedenen Längen erhältlich und ermöglicht dir das Aufladen von jedem Computer mit USB-C oder dem iPad Pro. Satechis USB-C Magnetic Charging Dock bietet die gleiche Funktionalität, aber das stumme Ladegerät kostet doppelt so viel und ist nicht so vielseitig.

Apples 0,3-Meter-Ladegerät ist das einzige native USB-C-Ladekabel von Apple Watch, das Sie mit einem USB-C-Stecker erhalten können. Foto: Sarah Kobos

Insignia’s Apple MFI-zertifiziertes 4′ Magnetisches Ladekabel für Apple Watch, von einer der Hausmarken von Best Buy, funktioniert gut, ist aber etwas teurer als das Ugreen-Kabel und bietet keine zusätzlichen Vorteile oder Verbesserungen.

Das Kanex DuraBraid Magnetische Ladekabel USB-Kabel 3M für Apple Watch ist mit 9 Fuß das längste Kabel, das es gibt. Da es aber mehr als doppelt so teuer ist wie das Ugreen-Kabel und zum Zeitpunkt unserer Forschung viel teurer als das Apple-eigene Kabel, haben wir uns entschieden, es nicht zu testen.

 

Ladestationen

Die Anzahl der Ständer mit integrierten, zertifizierten Apple Watch Ladegeräten ist drastisch zurückgegangen, und wir sind der Meinung, dass derzeit keines davon dein Geld wert ist.

Das Ugreen Portable Wireless Charger for Apple Watch ist weniger ein Ständer als vielmehr ein Ladegerät mit angeschlossenem USB-A-Anschluss. Es mag für Reisen nützlich sein, aber wir denken, dass die meisten Leute besser ein Kabel zum halben Preis kaufen sollten.

Das Apple Watch Charging Dock von Choetech hat einige Funktionen, die auf dem Papier ansprechend sind, in der Praxis aber nicht so sehr. So befinden sich beispielsweise zwei USB-A-Anschlüsse auf der Rückseite, aber der kombinierte Ausgang beträgt nur 2,1 Ampere. (Die Amazon-Liste schlägt vor, nicht drei Geräte gleichzeitig aufzuladen, da dies „sehr langsam“ wäre). Das Dock hat auch einen 600-mAh-Akku im Inneren, aber der ist ziemlich überflüssig für etwas, das angeschlossen werden soll und zu groß ist, um mit ihm zu reisen.

 

Stromspeicher

Das Belkin Boost Up Charge Power Bank kostet in der Regel mehr als das von uns empfohlene Choetech-Modell, bietet aber weniger als die Hälfte der Ladeleistung und keinen USB-A-Ausgang.

 

Einfache Ständer

Uns hat der TPU-Ständer der Moko Apple Watch sehr gut gefallen, der dem Spigen S350 sehr ähnlich sieht, aber zwei raffinierte Kabelführungsrillen aufweist – statt an der Seite herauszustehen, wie beim S350, verläuft das Ladekabel ordentlich hinten heraus. Der Moko-Stand war ein Anwärter auf die Spitzenposition, aber wir haben uns aufgrund der uneinheitlichen Verfügbarkeit dagegen entschieden. Wenn er beim Einkaufen verfügbar ist und du seine Ästhetik bevorzugst, ist der Moko-Stand eine sehr gute Alternative zum Spigen-Stand.

Der ElevationLab NightStand ist ähnlich wie der Spigen S350, hat aber keine Auflageleiste, so dass deine Uhr vom Ständer fallen kann, wenn du die Schlummertaste zu fest drückst, wenn sich die Uhr im Nightstand-Modus befindet. Normalerweise ist sie auch ein wenig teurer als die Spigen.

Orzlys Kompakter Ständer für Apple Watch sieht aus wie eine nette Kombination der besten Eigenschaften der Ständer Spigen und ElevationLab, obwohl er etwas größer ist als jeder einzelne. Leider verwendet er statt eines Nanosaugbodens oder Silikonfüßen eine 3M-Klebebasis, die im Wesentlichen dauerhaft ist. Wir glauben nicht, dass die meisten Menschen eine Klebebasis wünschen, weshalb dieses Modell schwer zu empfehlen ist.

Der Elago W2-Ständer besteht aus einem ähnlichen Material wie der W3-Ständer, hat aber ein ganz anderes Design. Obwohl er die Uhr für den Nachttisch-Modus im Querformat ausrichtet, ist die vordere Kante, auf der die Uhr ruht, gewölbt, so dass die Uhr in unseren Tests manchmal vom Ladegerät rutschte, wenn wir die seitlichen Knöpfe zu fest drückten.

Der Moko-Ladestation für Apple-Uhr und iPhone sieht für einen preiswerten Ständer gut aus und hat eine Leiste an der Vorderseite, auf der das iPhone aufgestellt werden kann (obwohl das Kabel des iPhones dann auch seitlich herausragt). Aber er hält eine Apple Watch mit dem Bildschirm zur Decke hin, so dass es schwierig ist, den Bildschirm zu sehen, während die Uhr aufgeladen wird. Außerdem macht es das Design der Kabelrinne zu leicht, dass das Ladekabel herausrutscht, und wenn Sie ein geschlossenes Uhrenband haben und die Leiste für dein iPhone verwenden, musst du dein Telefon aus dem Weg räumen, um die Uhr vom Ständer zu nehmen.

 

Premium-Modelle

Das Apple-eigene Apple Watch Magnetic Charging Dock ist eine schwere und teure Option, aber es ist eine gute Wahl, wenn du etwas möchtest, das qualitativ hochwertiger aussieht und sich besser anfühlt.

Das Forté von Twelve South für Apple Watch ist dank eines schweren, lederbezogenen Sockels und verchromter Hardware attraktiv und stabil. Dank des gebogenen Arms kann die Uhr sowohl im Hoch- als auch im Querformat aufgestellt werden. Trotz des hohen Preises müssen Sie jedoch das Ladekabel und den Puck deiner Uhr selbst verwenden, und da das Kabel nicht fest mit dem Ständer verbunden ist – du drückst es einfach in eine Nut auf der Rückseite des Arms -, arbeitet sich das Kabel mit der Zeit locker.

Nomads Ständer für Apple Watch ist ein attraktiver Metallständer, aber er kostet zu viel für einen Ständer, der kein Ladegerät enthält.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top