Fairphone 3 Rückblick

Das Smartphone versucht etwas anderes

[lwptoc]

UNSERE URTEIL

Fairphone verdient viel Lob für seine Bemühungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit, Reparaturfähigkeit und Schutz der Arbeitnehmer entlang der Lieferkette. Das Fairphone 3 hat genug zu bieten, um es zu einer realisierbaren Option für dein nächstes Smartphone zu machen.

+ VORTEILE

  • Brillanter Umgang mit Telefonen
  • Robust und geschützt
  • Auswechselbare Batterie

– NACHTEILE

  • Kamera könnte besser sein
  • Leistung ist Budgetniveau
  • Nur auf Android 9

Vier Jahre nach der Fairphone 2 ist ihr Nachfolger eingetroffen. Die Spezifikationen und das Design wurden aktualisiert, aber das Ethos bleibt dasselbe: das umweltfreundlichste, ethisch vertretbare Smartphone auf dem Markt herzustellen.

Vor diesem Hintergrund ist es vielleicht unfair, das Fairphone 3 auf die gleiche Weise zu überprüfen wie beispielsweise das iPhone 11 oder das Google Pixel 4.

Es handelt sich nicht um ein Telefon, das auf die beste Kameraqualität, die höchsten Leistungsstandards, die längste Akkulaufzeit, die beeindruckendsten Gimmicks oder gar das beste Preis-Leistungs-Verhältnis abzielt – es ist ein Telefon, das versucht, dir alle Smartphone-Grundlagen zu vermitteln, ohne einen bereits ächzenden Planeten noch mehr zu belasten.

Dieser Ansatz deckt alles ab, von der möglichst modularen Bauweise des Telefons – damit Upgrades und Reparaturen einfacher sind – bis hin zur Gewährleistung, dass die Arbeiter, die die Metalle abbauen, die in das Mobiltelefon gelangen, gut betreut und angemessen entschädigt werden. In Bezug auf die Umwelt ist das Gerät nicht ganz unbedenklich, aber es kommt dem im Jahr 2019 am nächsten.

Es ist eine erfrischende Veränderung in einer Branche, die oft in Eile ist, die leistungsstärksten und glänzendsten Telefone zu produzieren, ohne genügend über die Umweltfolgen nachzudenken. Wenn du Nachhaltigkeit und Reparaturfähigkeit über die Qualität der Kamera und die Ladezeiten stellst, dann könnte das Fairphone 3 für dich sein.

FAIRPHONE 3 ERSCHEINUNGSDATUM UND PREIS

  • Veröffentlicht am 3. September 2019
  • Kosten 450€ / £420 (etwa $500 / AU$730)

Das Fairphone 3 ist jetzt erhältlich und kann für einen Vorabpreis von 450 € (etwa 500 $ / 390 £ / 730 AU$) direkt von Fairphone selbst (das Unternehmen hat seinen Sitz in den Niederlanden) erworben werden. Es ist jedoch nur in Europa und Großbritannien offiziell erhältlich – wenn du in den USA oder Australien bist und eine solche wünschst, musst du dich nach internationalen Importoptionen umsehen.

In Großbritannien gibt es drei Einzelhändler, die das Telefon führen: Vodafone, Sky und The Phone Coop. Wenn du dich für Sky entscheidest, kannst du zwischen £22 pro Monat (für 2 GB Daten) und £40 pro Monat (für 25 GB Daten) bezahlen. Diese Preise binden dich an einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Bei The Phone Coop kannst du ebenfalls aus einer Vielzahl von Plänen wählen, wobei du im Voraus £420 zahlst und deine bestehende SIM-Karte behalten kannst. Die Tarife reichen von £25 pro Monat (für 1 GB Daten) bis zu £55 pro Monat (für 60 GB Daten), und auch hier gilt, dass diese Tarife über zwei Jahre laufen.

Diese Preise sind zwar etwas höher, als du für ein Telefon mit den Spezifikationen des Fairphone 3 erwarten würdest, aber du zahlst den Aufpreis für das zusätzliche Engagement, die Menschen und den Planeten an die erste Stelle zu setzen.

DESIGN

 

  • Halbtransparente Rückseite
  • Perfekte iFixit-Punktzahl
  • Du kannst den Akku austauschen

Mit seinen klobigen Einfassungen, der allgemeinen Stämmigkeit und der Dicke von 9,89 mm ist dies nicht das schönste oder schlankeste Telefon, das du 2019 sehen wirst- seine Schönheit liegt definitiv unter der Oberfläche, was die Herangehensweise an Umweltfreundlichkeit und Fairness bei der Herstellung des Telefons betrifft.

Wir freuen uns, dass das Fairphone 3 mit USB-C ausgestattet ist, d.h. Du kannst jedes Ladegerät oder Kabel verwenden, das du herumliegen hast, um das Fairphone 3 aufzuladen. Diese Zubehörteile sind nicht in der Verpackung enthalten, auch hier wird auf die Umwelt geachtet (in diesem Fall wird unnötiger E-Müll vermieden).

Die Ein- und Lautstärketasten befinden sich beide auf der linken Seite des Telefons, wenn du es betrachtest. Auf der Rückseite befinden sich ein Fingerabdruckleser sowie die Einlinsenkamera und der Blitz, die sich oben links auf der Rückseite befinden. Die Rückseite ist ebenfalls im Röntgenstil gestaltet, mit einem halbtransparenten Gehäuse, das das Innere des Geräts freilegt.

Dieses Telefon ist so konzipiert, dass es leicht zu reparieren ist, wobei die wichtigsten Komponenten als Module eingebaut sind (ein kleiner Schraubendreher ist in der Verpackung enthalten). Wenn die Kamera kaputt geht, kannst du sie austauschen; dasselbe gilt für den Lautsprecher und verschiedene andere Schaltungsteile im Inneren des Telefons.

Und noch etwas: Sie können den Akku austauschen. Es ist genau wie in den alten Tagen der Smartphones, wo man einen Ersatzakku mit sich herumtragen konnte, nur für den Fall, dass der erste Akku nicht durch den Tag reicht.

Es ist möglich, die hintere Abdeckung abzuklappen und den Akku ohne jegliches Werkzeug zu entfernen, obwohl du zum Auswechseln von Modulen wie der Kamera einen Schraubenzieher benötigst. Fairphone hat so gute Arbeit geleistet, um sein neuestes Mobilteil reparierbar und modular zu machen, dass iFixit das Mobilteil mit einer perfekten 10 von 10 Punkten bewertet hat.

Apropos die alten Tage der Smartphones, auch hier ist die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse vorhanden und korrekt, so dass man die verkabelten Kopfhörer noch nicht wegwerfen muss. Du erhältst auch eine Stoßstangenhülle, die im Lieferumfang enthalten ist, wenn du einen zusätzlichen Schutz gegen Herunterfallen wünschst (und sich nicht über ein bisschen mehr Masse stören). Beachte jedoch, dass es keinen Wasserwiderstand gibt.

Vom Design her sieht das Fairphone 3 einerseits aus wie ein fünf Jahre altes Smartphone, andererseits ist es das am einfachsten zu reparierende und aufzurüstende Telefon. Es liegt an dir, ob du Ästhetik oder Ethik bevorzugst, daher ist es schwierig, ein Gesamturteil über das Aussehen des Fairphone 3 abzugeben – es ist kein Betäubungsmittel, aber es versucht es auch nicht.

ANZEIGE

  • 5,65-Zoll-LCD-Anzeige
  • Großartig für Filme und Video
  • Beschränkt auf Full HD+-Auflösung

Das Fairphone 3 wird mit einem 5,65 Zoll großen, 1.080 x 2.160 großen 18:9 LCD-Display geliefert. Wir haben es mit Webseiten, Filmen, Karten und mehr getestet und fanden es schön, scharf und hell – obwohl sich diese kleinere Größe in der Hand etwas seltsam anfühlen könnte, wenn man eher an die 6-Zoll-plus-Telefone gewöhnt ist, die den Markt jetzt dominieren.

Natürlich würde man erwarten, dass es einen Qualitätsunterschied zwischen diesem Display und den allerbesten OLED-Panels gibt, die von Apple und Samsung an ihre Telefone angebracht werden. Der Bildschirm des Fairphone 3 ist nicht auf diesem Niveau, aber gleichzeitig ist er nicht ganz so weit entfernt, wie man erwarten würde.

Wir haben uns gelegentlich ein bisschen mehr Platz zum Scrollen auf Webseiten und in Dokumenten gewünscht, und man bekommt keine der ausgefallenen Farbanpassungsoptionen, die auf einigen der höherwertigen Android-Telefone erhältlich sind, aber das Display des Fairphone 3 ist keineswegs eine Enttäuschung.

Wie alles andere auch, wenn es um das Fairphone 3 geht, ist es eine Frage der Abwägung zwischen seinen Qualitäten und der Position, die es in Bezug auf die Ethik der Smartphone-Produktion einnimmt. Auch wenn das Displaypanel im Vergleich zu den Besten in der Branche zu kurz kommt, kann es sich durchaus gegen die Panels anderer Android-Handys in einer ähnlichen Preisklasse behaupten.

KAMERA

  • Einzelne 12MP f/1,8 Rückfahrkamera
  • Einzelne 8MP f/2.0 Frontkamera
  • Einige Profi-Einstellungen

Die Kamera ist vielleicht das schwächste Glied auf dem Fairphone 3, mit einer einäugigen 12 MP f/1,8 Rückfahrkamera, die bei schwachem Licht nicht besonders gut abschneidet. Sie wird dir immer noch ein paar anständige Fotos liefern, keine Sorge, aber die Kamera ist ein Bereich, in dem du erkennen kannst, dass du ein Sub-Flaggschiff-Handgerät in der Hand hältst.

Es ist uns gelungen, einige sehr respektable Fotos von Landschaften, Blumen und Menschen bei gutem Licht zu machen, und um fair zum Fairphone 3 zu sein, sind Aufnahmen bei schwachem Licht auch in Ordnung – solange ein wenig Licht vorhanden ist und deine Motive still stehen.

Man könnte durchaus behaupten, dass wir von der Magie, die das Google Pixel 3a aus dem Hut zaubern kann, verwöhnt sind – erhältlich zu einem ähnlichen Preis wie das Fairphone 3 – aber dieses Telefon hat einfach nicht die Objektive oder die algorithmischen Fähigkeiten, die dazu passen.

Da dir hier nur ein einziges Objektiv zur Verfügung steht, kannst du keinen optischen Telezoom oder Weitwinkelrahmen nutzen, so dass du dich weitgehend auf das Wesentliche beschränken. Es gibt auch keinen Nachtmodus, aber du erhältst einen Profimodus mit einstellbaren ISO- und Weißabgleich-Einstellungen – nicht, dass dies für deine Aufnahmen einen großen Unterschied zu machen scheint.

Die Videoaufzeichnung ist respektabel und erreicht bei einer Auflösung von 4K mit 30 Bildern pro Sekunde ihr Maximum, und du erhältst auch Zeitraffer- und Zeitlupenmodi. Solange du in den sozialen Medien postest, anstatt zu versuchen, einen Kurzfilm für dein lokales Filmfestival zu drehen, solltestdu mit dem Fairphone 3 zufrieden sein.

Die Verschlusszeiten sind gut, solange das Licht anständig ist und das Blitzlicht neben der einzelnen Linse der Rückfahrkamera angebracht ist. Wenn du Schwierigkeiten hast, bei schlechten Lichtverhältnissen anständige Bilder aufzunehmen, kann das Blitzlicht vielleicht eine schnelle Lösung bieten, auch wenn es nicht die ideale Lösung ist.

KAMERAMUSTER

SPEZIFIKATIONEN UND LEISTUNG

  • Snapdragon 632, 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher mit microSD-Steckplatz
  • Niedrige Benchmark-Ergebnisse

Es wird dich nicht überraschen, dass das Fairphone 3 in Sachen Leistung nicht annähernd an der Spitze des Smartphone-Haufens steht. Die durchschnittliche Multi-Core-Bewertung auf der Geekbench 5, die wir erhielten, betrug 1.243, was im Einklang mit der viel billigeren Moto G7 steht. Das ist kein Handy, das sich durch Spiele und anspruchsvolle Aufgaben durchsetzen kann.

Unter der Haube befindet sich ein Snapdragon 632-Chipsatz (wie zuvor in der Moto G7), und das ist gepaart mit 4 GB RAM, was das Minimum ist, mit dem man heutzutage auskommen kann. Das Telefon hinkt nicht genau hinterher, aber du wirst im Vergleich zu den Top-End-Telefonen einige Millisekunden länger warten müssen, bis etwas passiert.

Das Fairphone 3 ist jedoch in der Lage, so gut wie alles zu verarbeiten, was du ihm entgegenwerfen kannst, einschließlich der Spiele, die wir getestet haben – du könntest nur länger auf Ladebildschirmen sitzen. Wenn du nicht gerade eine anspruchsvolle Videobearbeitung oder ein Spiel durchführst, wirst du den Unterschied nicht allzu sehr spüren.

Trotz der erwähnten niedrigen Benchmarks fanden wir das Fairphone 3 perfekt für alltägliche Aufgaben geeignet, und wenn du überhaupt an dieses Mobilteil denkst, dann bist du vielleicht nicht die Art von Person, die von ihrem Telefon ein glühendes Leistungsniveau erwartet.

Was den internen Speicher betrifft, so erhalten Sie 64 GB, was wiederum nur etwa so wenig ist, wie du dich für ein Smartphone im Jahr 2019 wünschen würdest. Zum Glück gibt es auch einen microSD-Kartensteckplatz, falls du den internen Speicher erweitern möchtest – und das ist ein Bereich, in dem das Fairphone 3 den neuesten Google-Flaggschiffen, wie dem Google Pixel 4 XL, überlegen ist.

SOFTWARE UND APPS

  • Fairphone OS an Bord
  • Basierend auf Android 9
  • Vollständiger Zugriff auf den Google Play Store

Auf dem Fairphone 3 läuft eine leicht angepasste Version von Android 9 Pie namens Fairphone OS, die dem Android-Lagerbestand nahe kommt und mit allen Google-Anwendungen und -Diensten bereits vorinstalliert ist, wenn du das Telefon hochfährst. Daher benötige ein Google-Konto, um das Fairphone 3 optimal nutzen zu können.

Im Gegensatz zum Fairphone 2 bietet das Fairphone 3 nicht die Option Fairphone Open – ein Betriebssystem ohne Google-Bedingungen. Fairphone sagt, dass es „derzeit die Möglichkeit untersucht“, dies auf dem Fairphone 3 verfügbar zu machen, aber für den Moment ist Fairphone OS das, was du hast.

Du erhältst also alle Google-Grundlagen – Gmail, Google Maps, Google Photos und so weiter – sowie das, was im Wesentlichen Android darunter ist. Mit dem Fairphone 3 brauchst du dir keine Sorgen über Bloatware oder eine Masse vorinstallierter Apps zu machen: Unsere Prüfungseinheit hatte 19 Google-Apps und die Verknüpfung „Einstellungen“, und das war’s.

Google Assistant ist da, aber du erhältst nicht die Extras, die mit Android 10 mitgeliefert werden, wie die Unterstützung für einen dunklen Modus und die Gestennavigation. Was zukünftige Updates betrifft, so solltest du nicht den Atem anhalten – das Fairphone 2, das 2015 mit Android 6 eingeführt wurde und zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (Oktober 2019) bis Android 7.1 reicht, hat es geschafft.

BATTERIELEBEN

  • Hält leicht einen Tag lang
  • Lange Lebensdauer der Batterie
  • Kein Ladegerät enthalten

Einer der Vorteile eines dickeren Telefons, eines Displays mit geringerer Auflösung und weniger leistungsstarken Komponenten ist, dass du eine längere Akkulaufzeit zwischen den Ladevorgängen erhältst, normalerweise. Das Fairphone 3 wird mit einem 3.000 mAh-Akku (herausnehmbar und austauschbar, vergiss das nicht) geliefert, und wir haben festgestellt, dass er uns mehr als genug Saft gibt, um es bis zum Ende des Tages zu schaffen.

Mit anderen Worten, bei normalem Gebrauch ist dies ein Telefon, das du auf Knopfdruck in den zweiten Tag begleiten wirst, anstatt dass du dich vor der Abreise am Abend nach einem Ladegerät umsehen musst. Beim TechRadar-Akkutest (ein 90-minütiges Video) fiel der Akkustand von 100 % auf 77 %.

Zum Vergleich: Die Pixel 4 fiel auf 81% und die Moto G7 auf 78%. Das wirft ein schlechtes Licht auf das Fairphone 3, aber bei Tests in der realen Welt, die täglich durchgeführt wurden, fanden wir, dass es viel besser war – vielleicht ist es ein Fall, in dem es besser mit der regelmäßigen Nutzung zurechtkommt als mit dem längeren Ansehen von Videos (unser Test hat den Bildschirm auf maximale Helligkeit gebracht).

Mit dem Fairphone 3 kannst du nicht kabellos aufladen, aber es gibt hier das, was Fairphone eine „Öko-Lade“-Technologie nennt – bei der das Aufladen bis zu 85% schneller ist, bevor es langsamer wird. Die Idee besteht darin, die Lebensdauer des Akkus insgesamt zu erhöhen, auch hier mit Blick auf die Verringerung des E-Mülls.

Der Qualcomm QuickCharge 3 Standard wird unterstützt, vorausgesetzt, du hast ein kompatibles Ladegerät – denke daran, dass Fairphone kein solches Gerät in der Verpackung enthält, obwohl du ein solches für 19,95 € (etwa 22 $/17 $/AU$32) direkt von der Firma kaufen kannst.

KAUFE ES WENN…

Dir liegt die Nachhaltigkeit am Herzen

Wenn du der Meinung bist, dass mehr getan werden muss, um den Planeten zu schützen, ist das Fairphone 3 das einzige Telefon für dich: Es ist ein 5-Sterne-Superstar in Bezug auf Reparaturfähigkeit, Langlebigkeit und die Art und Weise, wie es zusammengesetzt wurde (von der Art und Weise, wie Mineralien abgebaut werden, bis hin zu den Arbeitsbedingungen am Fließband).

Du brauchst etwas Robustes

Mit seiner klobigen Größe und der Plastikhülle, die du in der Schachtel bekommst, ist dies ein Telefon, das ein paar Stöße und Schläge einstecken muss, um ganz normal weiterzumachen. Auch ohne das Gehäuse wirst du hart arbeiten müssen, um Schäden an der Vorder- oder Rückseite zu vermeiden.

Du willst ein Telefon, das lange hält

Während es in unserem Videotest nicht brillant abschnitt, wurde das Fairphone 3 im täglichen Gebrauch einen ganzen Tag lang zwischen den Ladevorgängen und dann einige Male benutzt. Denke auch daran, dass der Akku ohne Werkzeug gegen einen Ersatzakku ausgetauscht werden kann – etwas, das bei den heutigen Telefonen sehr selten ist.

KAUFE ES NICHT, WENN…

Du willst die beste Leistung

Das Fairphone 3 ist kein Telefon, das den Belastungen durch die anspruchsvollsten Apps und Spiele standhält – es ist ein Handgerät, das die Grundlagen von Anrufen, Texten, E-Mails, dem Surfen im Internet und… das war’s (was für viele von uns in Ordnung ist) beherrscht.

Du brauchst hochkarätige Fotos

Die Kamera auf der Rückseite des Fairphone 3 wird die Aufgabe für soziale Medien und Familienerinnerungen übernehmen, wenn es etwas Licht gibt, aber die Spitzengeräte von 2019 (sowie einige der Geräte der mittleren und preisgünstigen Preisklasse) sind dem Fairphone 3 hier weit voraus.

Du wirst es nicht behalten

Eine der treibenden Kräfte hinter der Entwicklung aller Fairphones ist der Wunsch, unsere Telefone länger zu behalten und den E-Müll zu reduzieren – wenn du dieses Gerät nach etwa einem Jahr ersetzen willst, ist es fraglich, ob es sich überhaupt gelohnt hat, es zu kaufen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top