Google Pixel 3a Rückblick

Bewertet das Pixel 3a ein A?

[lwptoc]

UNSERE URTEIL

Das Google Pixel 3a fühlt sich nicht wie der erschwingliche Vetter eines High-End-Telefons an – es fühlt sich eher wie ein leistungsstarkes und beeindruckendes Mittelklasse-Handy an sich an, mit großartigen Spezifikationen und nützlichen Funktionen, die vom Pixel 3 geerbt wurden und die du in vielen anderen Geräten ähnlichen Preises nicht finden wirst.

+ VORTEILE

  • Bringt den Kopfhöreranschluss zurück
  • Erschwingliche Preise
  • Hat aktive Kante

– NACHTEILE

  • Fühlt sich etwas langsamer an als das Pixel 3
  • Kein drahtloses Aufladen
  • Kunststoffkörper fühlt sich nicht „erstklassig“ an

Google konkurriert traditionell mit seiner Pixel-Serie auf dem Markt für High-End-Smartphones. Daher stellt das Pixel 3a, das als erschwingliche Alternative zum Google Pixel 3 eingeführt wurde, einen bemerkenswerten Strategiewechsel für das Unternehmen dar.

Das Google Pixel 3a, das auf der Google IO 2019 zusammen mit dem Pixel 3a XL (der preiswerteren Version des Pixel 3 XL) eingeführt wurde, zeigt, dass das Unternehmen versucht, seinen Kundenstamm zu erweitern, indem es Telefone zu einem niedrigeren Preis als seine Vorzeigegeräte anbietet.

Das Pixel 3a ist nicht wirklich Googles neuestes Gerät – es ist das neue Pixel 4, zusammen mit dem Pixel 4 XL. Dieses Gerät konkurriert nicht mit dem Pixel 3a an sich, da es aus Googles Flaggschiff-Palette und nicht aus der preisgünstigen Reihe stammt, aber es gibt uns eine schwache Vorstellung von einem möglichen zukünftigen Pixel 4a, das Anfang 2020 auf den Markt kommen könnte.

Bis die Gerüchte in diesem Jahr in Umlauf kamen, haben wir nicht erwartet, dass Google in absehbarer Zeit erschwingliche Handys herausbringt, und wir hätten auch nicht erwartet, dass ein Handy, das zum Preis des Pixel 3a auf den Markt kommt, so beeindruckend sein würde. In vielerlei Hinsicht ist das Google Pixel 3a in Bezug auf seine Kosten eine völlige Überraschung.

Mit vielen Funktionen, die vom Pixel 3 übernommen wurden, wie der hochmodernen Kamera und der Active Edge Squeeze-Funktion zum Starten von Google Assistant, scheint das Pixel 3a ein ernsthafter Konkurrent seines älteren Geschwisters zu sein. Sicher, es gibt eine kleine Senkung der Spezifikationen, aber es gibt eine noch größere Preissenkung – macht das Pixel 3a also das Pixel 3 überflüssig?

Veröffentlichungsdatum und Preis von Google Pixel 3a

Das Pixel 3a wurde neben dem Pixel 3a XL am 8. Mai, einen Tag nach seiner Ankündigung, in einer Reihe von Geschäften und bei verschiedenen Anbietern erhältlich, aber in den USA konnte man es schon vorher online kaufen.

Es gibt nur eine Strom-/Speicheroption: 4 GB RAM und 64 GB, die 399€ / £399 / AU$649 kosten. Das ist etwa die Hälfte des Preises der Pixel 3, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des 64GB-Speichermodells 799 Euro (739 £, 1.199 AU$) kostete.

Bei diesem Preis ist es etwas günstiger als andere Mittelklasse-Konkurrenten wie der OnePlus 7, Xiaomi Mi 9 und Honor 20.

Design

Das Google Pixel 3a könnte leicht mit dem Pixel 3 verwechselt werden – es hat ein ähnlich aussehendes Gehäuse mit abgerundeten Kanten und Bildschirmecken und das gleiche zweifarbige Design auf der Rückseite, wobei die Oberseite des Telefons reflektierend ist, während der größte Teil des Panels mattiert ist; beim Pixel 3 ist das für die Rückseite verwendete Material jedoch Glas, während es hier aus Kunststoff besteht – der erste Hinweis auf den Budgetstatus des 3a

Die Ähnlichkeiten erstrecken sich auf die Platzierung der Rückfahrkamera und des Blitzes auf der linken Seite der Rückseite des Telefons, die Lautstärkeschaltung und die Einschalttaste auf der rechten Seite des Mobilteils sowie den USB-C-Anschluss an der Unterseite des Geräts.

Es gibt auch einen zusätzlichen Anschluss, und das ist eine willkommene Ergänzung – ein Kopfhöreranschluss, den du bei vielen Telefonen der mittleren Preisklasse nicht finden wirst. Auf der anderen Seite gibt es nur einen statt zwei Lautsprecher, so dass Medien, die auf dem Pixel 3a abgespielt werden, nicht den vom Pixel 3 gesetzten Balken erreichen.

Eine der nützlichsten Funktionen des Google Pixel 3 ist Active Edge, mit dem du die Ränder des Mobilteils drücken kannst, um den Google-Assistenten aufzurufen. Dies ist auch beim Pixel 3a vorhanden, was wir angesichts des niedrigeren Preises nicht erwartet hatten. Es fühlte sich jedoch etwas schwieriger an, als bei Pixel 3 zu drücken, so dass wir ziemlich fest drücken mussten, um die Funktion zu nutzen.

Das Pixel 3a ist mit Abmessungen von 151,3 x 70,1 x 8,2 mm etwas größer als sein High-End-Vorgänger, aber es ist mit 148 g eher leicht – das liegt daran, dass, wie erwähnt, die Rückseite des Pixel 3a statt der Glasrückseite des Pixel 3 aus Kunststoff besteht, wodurch das Mobilteil etwas weniger „hochwertig“ wirkt.

Das Telefon fühlt sich leicht in der Hand an – der auf der Rückseite angebrachte Fingerabdrucksensor ist auf der richtigen Höhe angebracht, so dass er beim Abheben des Telefons leicht zu erreichen ist, ebenso wie der Netzschalter und die Lautstärkenwippe auf der rechten Seite des Geräts, und das Display ist so klein, dass die meisten nicht gestreckt werden müssen, um etwas auf dem Bildschirm zu erreichen.

Wenn du kleinere Handys magst, ist das Google Pixel 3a definitiv eine praktikable Option – seine geringen Abmessungen machen es zum perfekten Taschentelefon, und es ist für alltägliche Aufgaben wie das Schreiben und Abrufen von E-Mails viel einfacher zu benutzen als sein Verwandter in Übergröße.

Display

Mit 5,6 Zoll ist das Google Pixel 3a-Display proportional zu dem relativ kleinen Gehäuse des Telefons – also ziemlich klein. Wenn das ein Problem für dich ist, kannst du dir das Pixel 3a XL ansehen, aber viele Leute brauchen keine Großbildtelefone, und das Display des Pixel 3a ist genau richtig für alltägliche Funktionen.

Das Display ist Full HD+ und OLED, mit einer Auflösung von 2220 x 1080, und wegen der relativ kleinen Bildschirmgröße ist die Anzahl der Pixel pro Zoll mit 441 ziemlich hoch. Das bedeutet, dass sowohl die Medien, die du streamst, als auch die Bilder, die du aufnehmen, detaillierter betrachtet werden kannst, obwohl du bei einer so hohen Auflösung kaum zu bemerken sein wirst.

Diese Spezifikationen machen den Bildschirm mehr als ausreichend, um ihn für eine Vielzahl von Funktionen zu nutzen – aber er ist definitiv nicht so beeindruckend wie der Pixel 3. Der Bildschirm hat eine eher begrenzte maximale Helligkeit und eine schwächere Farbwiedergabe, die beide beim Streaming von Medien besonders bemerkenswert sind.

Die Qualität des Bildschirms wird in den meisten Fällen kein Problem darstellen, aber wenn du an einem sonnigen Tag etwas ansehen oder ein Bild aufnehmen willst, bei dem die Farbgenauigkeit wichtig ist, wirst du dich vielleicht eine bessere Anzeige wünschen.

Kamera

Das Google Pixel 3 führte unsere Liste der besten Kamerahandys an, als es veröffentlicht wurde, und auf dem Papier ist das Pixel 3a nur etwas weniger beeindruckend – sein 12,2MP f/1,8 Single-Rear-Snapper ist genau das, was man auf der Rückseite des Pixel 3 finden konnte.

Der wirkliche Unterschied zwischen den Telefonen in Bezug auf die Kameraeinrichtung ist das Fehlen des Pixel Visual Core Imaging-Chips im Pixel 3a – im Pixel 3 trieb dies die beeindruckende Bildverarbeitungsfunktionalität des Telefons an, und das Fehlen dieses Chips bedeutet, dass die verschiedenen Optimierungen, die beim Fotografieren angewendet werden, nicht so intelligent sind, wie sie sein könnten.

Der Effekt davon ist am deutlichsten in der Bildverarbeitungszeit zu spüren – wenn wir ein Bild aufgenommen haben und dann sofort auf das Galerie-Symbol drückten, um es anzusehen, dauerte es einige Momente, bis das Bild verarbeitet war, bevor es zur Ansicht bereit war. Diese Wartezeit könnte ein kleines Ärgernis für Leute sein, die ihre Bilder überprüfen wollen, sobald sie aufgenommen wurden, aber für die meisten Benutzer sehen wir das nicht als große Unannehmlichkeit an.

Bei der Verwendung der Kamera-Optimierungsmodi, einschließlich Wolken und Wolfram, haben wir festgestellt, dass sie oft einen Pauschalfilter verwendet haben, anstatt die relevanten Teile des Bildes zu verbessern – wenn wir beispielsweise ein Bild von Kränen vor einem wolkigen Hintergrund aufgenommen haben, hat der Modus Wolken“ die Szene entschieden apokalyptisch aussehen lassen, anstatt das Bild subtil aufzuwärmen.

Dies fühlte sich im Vergleich zu den intelligenteren Optimierungen bei Pixel 3 wie ein kleines Manko an, und es ist einer der Kompromisse für den niedrigeren Preis des 3a.

Ein weiteres Problem, das wir mit der Kamera gefunden haben, ist, dass sie manchmal die Farben etwas zu sehr verstärkt hat – das war nicht immer der Fall, und wir haben einige gut aussehende Bilder von grünen Sträuchern gemacht, aber wenn wir ein Bild von einigen Früchten aufgenommen haben, sah es etwas unnatürlich aus.

Abgesehen davon ist die Kamera des Pixel 3a nicht schlecht – sie ist sogar ziemlich fantastisch angesichts des Preises, den du für dieses Telefon zahlst. Sie war etwas langsam beim Fokussieren und die Verschlusszeit war nicht blitzschnell, aber die Bilder, die sie gemacht hat, hatten eine großartige Qualität; sie waren hell, detailliert und die Tiefeneffekte wurden gut wiedergegeben.

Aber es gibt noch andere nützliche Funktionen des Pixel 3, wie Top Shot, das mehrere Bilder vor und nach dem Drücken des Auslösers aufnimmt, so dass du das beste Bild auswählen kannst, und Night Sight, das verbesserte Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen aufnimmt.

Top Shot ist nützlich, wenn deine Freunde oder Haustiere – oder deine eigenen Hände – sich gerne bewegen, während du versuchst, ein Bild zu machen, und es ermöglicht uns oft Aufnahmen, die wir sonst verpassen würden; allerdings ist es nur im Standard-Foto-Modus in der Kamera-App verfügbar, und wenn wir den anderweitig ähnlichen Portrait-Modus verwendet haben, haben wir oft die Vorteile dieser Funktion verpasst.

Night Sight hat kompetente Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gemacht – wie bei den meisten Nachtmodi muss man die Kamera eine Weile ruhig halten, was die Verwendung in bestimmten Situationen etwas schwierig macht, aber die resultierenden Bilder haben viel mehr Farbe und Detail als ähnliche Bilder, die ohne diesen Modus aufgenommen wurden.

Auf der Vorderseite des Telefons befindet sich eine 8-MP-Kamera, die den größten Unterschied zu den Pixel-3-Kameras darstellt – auf dem älteren Telefon gibt es auch einen zweiten 8-MP-Sensor mit einem Weitwinkelobjektiv, für ein größeres Sichtfeld in sich selbst. Wir fanden es zwar unterhaltsam, dieses Telefon zu besitzen, aber angesichts des niedrigeren Preises des Pixel 3a ist es hier kein ernsthaftes Versäumnis.

Die mit der Frontkamera aufgenommenen Bilder waren im Allgemeinen beeindruckend und sahen hell und farbenfroh aus, während die Verarbeitungstechnik einen Großteil der schweren Arbeit übernimmt, indem sie nach der Aufnahme ‚Bokeh‘-Hintergrundunschärfe-Effekte auf Porträts digital anwendet – das bedeutet, dass du ein Selfie aufnehmen kannst und das Telefon eine Version mit und eine ohne verschwommenen Hintergrund speichert.

Das Pixel 3 bietet nicht so viele Anpassungsmöglichkeiten in Bezug auf Schönheitsmodi und Filter wie andere Smartphones – es gibt nur wenige Optionen im Schönheitsmodus, so dass man sein Gesicht nicht nach Herzenslust modellieren und bearbeiten kann, und es gibt nicht die Art von Bühnenbeleuchtung oder Headshot-Filtern, die die Selfie-Kameras auf Telefonen wie dem Huawei P30 so vielseitig machen, aber es ist immer noch großartig für die seltsamen Selfies mit einem verschwommenen Hintergrund.

Fotoproben aus der Kamera

Lebensdauer der Batterie

Das Pixel 3a wird durch den 3.000mAh-Akku am Leben erhalten, der im Vergleich zu den Akkus relativ klein ist, obwohl er etwas besser ist als der 2.915mAh-Akku des Pixel 3.

Wir fanden die Akkulaufzeit ziemlich beeindruckend – der 3a hielt einen ganzen Tag lang ununterbrochen an, egal, ob dieser Tag aus der seltsamen Textantwort oder aus dem Streaming von Filmen auf unserer Fahrt bestand. Das ist etwas, was wir über das Pixel 3 nicht sagen konnten, und es scheint, dass der größere Akku zusammen mit dem weniger anspruchsvollen Chipsatz eine kluge Wahl für Googles preisgünstiges Mobiltelefon ist.

Als wir das Pixel 3a durch unseren Akkutest führten, der darin besteht, ein 90-minütiges Video bei voller Helligkeit mit eingeschaltetem Wi-Fi abzuspielen und die Synchronisierung im Hintergrund zu berücksichtigen, verlor es 16 % Ladung – das ist besser als das Pixel 3, das 18 % verlor, und einige der Konkurrenten des Pixel 3a, wie das Honor View 20, das 17 % verlor.

Zu den anderen Konkurrenten gehören das OnePlus 6, das ebenfalls 16% Ladung im Test verlor, und das Xiaomi Mi 9, das 15% verlor – hier ist das Pixel 3a der Konkurrenz eindeutig nicht um Runden voraus, aber es gehört definitiv zu den Spitzenreitern.

Eine Funktion, die das Pixel 3a nicht hat, ist das drahtlose Aufladen – stattdessen musst du sich auf die 18-W-Ladung des Pixel 3a verlassen, die anderthalb Stunden dauerte, um das Telefon voll aufzuladen, obwohl wir in nur einer halben Stunde 50 % erreicht haben, so dass du in der Lage sein wirst, schnell Strom zu tanken.

Wir haben die Einfachheit und Vielseitigkeit vermisst, die das Aufladen von Mobiltelefonen bietet, aber nur wenige Mittelklasse-Handys erlauben das Aufladen von Mobiltelefonen, und das Fehlen dieser Funktion ist angesichts des Wertes, den du insgesamt erhältst, ein geringer Preis.

Schnittstelle und Zuverlässigkeit

Das Pixel 3a wird mit dem serienmäßigen Android 9 mit seinen stabilen und nützlichen Funktionen wie adaptiver Helligkeit, Gestennavigation und adaptiver Batterie geliefert. Während dies im Wesentlichen das gleiche Betriebssystem ist, das du im Moment auf fast jedem neuen Telefon erhältst, bekommest du hier Android in seiner reinen Form, unbefleckt durch irgendwelche Hersteller-Overlays.

Da es sich hier um das „Standard“-Android handelt, werden die Apps in einer App-Schublade versteckt, die du durch Hochklappen am unteren Bildschirmrand erreichen kannst, Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen können durch Herunterklappen am oberen Bildschirmrand gefunden werden, und durch Hochklappen und Festhalten werden dir alle deine kürzlich geöffneten Apps angezeigt.

Das Google Pixel 3a läuft auf einem Snapdragon 670-Chipsatz, was eine spürbare Verschlechterung gegenüber dem Snapdragon 845 des Pixel 3-Chipsatzes darstellt, und es ist offensichtlich, wenn du das Telefon benutzt – die Schnittstelle fühlt sich etwas langsamer an, die Apps brauchen etwas länger zum Laden, und es dauert eine kurze Zeit, bis das Telefon zum Leben erwacht, wenn du deinen Finger auf den Fingerabdrucksensor legst.

Diese Unterscheidung fällt jedoch nur auf, wenn man das Pixel 3a mit anderen High-End-Telefonen vergleicht, und im Allgemeinen ist die Schnittstelle schnell genug. Ein schnelles Umschalten zwischen Anwendungen oder das gleichzeitige Öffnen vieler Anwendungen verlangsamt die Schnittstelle zwar ein wenig, aber nie so weit, dass sie die Leistung beeinträchtigt.

Ein bedeutender Vorteil des Kaufs eines Google-Pixel-Telefons ist, dass neue Updates für Android schneller auf das Mobiltelefon übertragen werden, so dass das Google-Pixel 3a Android Q vor vielen anderen Mobiltelefonen erhält.

 

Filme, Musik und Spiele

Mit seinem eher kleinen Bildschirm wäre das Google Pixel 3a nicht unbedingt unsere erste Wahl für ein Telefon, auf dem wir Spiele spielen oder Filme anschauen könnten, aber es lief tatsächlich überraschend gut bei Spielen.

Als wir PUBG Mobile spielten, stellte sich das Handy auf die höchsten grafischen Einstellungen ein, und ARK: Survival Evolved lief überraschend reibungslos – obwohl der Snapdragon 670-Chipsatz des Handys ziemlich weit vorne liegt, würden wir vermuten, dass das Gerät für die Ausführung dieser High-End-Spiele optimiert wurde.

Das 5,6-Zoll-Display war jedoch nicht ideal für diese intensiven Spiele, da unsere Daumen ziemlich im Weg waren und den Bildschirm verdunkelten.

Wenn Google Stadia im November auf den Markt kommt, wird das Pixel 3a zu einem der besten Smartphones für Spiele werden, allein schon deshalb, weil es eines der Telefone sein wird, auf denen der Dienst läuft – zumindest anfangs.

Filme und Fernsehen zu sehen war auch auf dem kleineren Bildschirm nicht die beste Erfahrung, und wir sehnten uns oft nach dem zusätzlichen halben oder ganzen Zentimeter, den ein größeres Telefon bieten würde. Die hohe Bildschirmauflösung war jedoch ein Bonus, da die gestreamten Inhalte qualitativ hochwertig aussahen.

Die größte Enttäuschung in Bezug auf die Medien auf dem Pixel 3a ist die Audioqualität – die über die Lautsprecher abgespielte Musik klang eher blechern, vor allem bei höheren Lautstärken, mit wenig Bässen oder sauberen Höhen, von denen man sprechen kann. Das war weniger ein Problem, wenn man bei einem Spiel auf Schüsse oder bei einer Fernsehsendung auf Dialoge achten musste, aber der Unterschied war spürbar, als wir Spotify auflegten und versuchten, den Hörer als Lautsprecher im Haus zu verwenden.

Leistung und Benchmarks

Angesichts seines mittleren Chipsatzes überrascht es nicht, dass das Google Pixel 3a in unseren Benchmark-Tests mit einem Multicore-Ergebnis von 5.070 Punkten ein mittleres Ergebnis erzielte.

Das ist ein völlig akzeptables Ergebnis – es ist nur geringfügig schüchtern gegenüber dem iPhone 7, das 5.311 Punkte erreichte – obwohl es weit hinter dem ursprünglichen Pixel 3-Ergebnis von 8.336 zurückbleibt und es den aktuellen Telefonen nicht das Wasser reichen kann, das man mit etwas mehr Geld erreichen könnte.

Wie wir bereits erklärt haben, war der Prozessor, wie wir bereits erklärt haben, sehr geschickt beim Spielen, was ein wenig überrascht hat.

Dies deutet darauf hin, dass Google den Prozessor gut optimiert hat – zwar haben wir einige Probleme mit der Leistung bei normaler Nutzung festgestellt, zum Beispiel bei der Navigation in der Benutzeroberfläche, sowie längere Wartezeiten als erwartet, bis die Kamera-Nachbearbeitungssoftware bei den von uns aufgenommenen Bildern funktioniert, aber das hat unsere Erfahrung mit dem Handy nicht ruiniert, und auch hier waren solche Probleme im Vergleich zum Pixel 3 nur wirklich spürbar.

Urteil

Das Google Pixel 3a mag zwar viel erschwinglicher sein als das Standard-Pixel 3, aber das bedeutet nicht, dass es viele Kompromisse eingeht – es hat ebenso viele Upgrades oder beibehaltene Funktionen wie Downgrades.

Zugegebenermaßen fühlt sich das Handset viel weniger wie ein Premium-Handy an, sowohl was das Design und die verwendeten Materialien als auch die langsamere Benutzeroberfläche betrifft. Aber bei einem so niedrigen Preis kann man kein Gerät der Spitzenklasse erwarten – und wenn man sich die Anzahl der Funktionen ansieht, die vom Pixel 3 übernommen wurden, sind wir überrascht, dass nicht noch mehr Kompromisse eingegangen wurden.

Anstatt das Pixel 3a in erster Linie als ein preisgünstiges Google-Pixel-Handy zu betrachten, bei dem man sich wahrscheinlich auf die fehlenden Funktionen konzentriert, würden wir argumentieren, dass es angemessener ist, es mit anderen Handys der Mittelklasse zu vergleichen, die ungefähr den gleichen Preis haben – und mit dieser Metrik bläst das Pixel 3a seine Konkurrenten aus dem Wasser.

Ein Folgeeffekt des Telefons könnte sein, dass die Leute zögern, das kommende Google Pixel 4 zu kaufen, als ob sie wüssten, dass ein 4a einige Monate später mit einem niedrigeren Preis und ähnlichen Funktionen kommt, die sie vielleicht zögern, das High-End-Telefon zu besprühen – aber wir müssen warten, bis das veröffentlicht wird, um es sicher herauszufinden.

Nach Alternativen? Betrachte diese drei:

Honor View 20

Die Honor View 20 hat einen kompetenten Chipsatz in der Kirin 980, und sie hat einen größeren Bildschirm und eine längere Akkulaufzeit als die Google Pixel 3a – wenn du sie jedoch haben willst, musst du einen kleinen Betrag extra bezahlen, und du wirst nicht die beeindruckende Kameraleistung der Google Pixel 3a erhalten.

OnePlus 6T

Das OnePlus 6T kostet etwas mehr als das Pixel 3a, aber Sie erhalten ein Kamera-Array, das wohl gut genug ist, um mit dem auf Googles erschwinglichem Smartphone zu konkurrieren. Die technischen Daten entsprechen denen des Pixel 3a, obwohl es etwas größer ist, was entweder ein Pro oder ein Betrug sein könnte, je nachdem, wie groß du deine Handys magst.

Google Pixel 3

Wenn Geld keine Rolle spielt, könntest du den Kauf der Google Pixel 3 anstelle der Pixel 3a in Betracht ziehen – es ist in vielerlei Hinsicht ein Schritt nach oben, da der Pixel Visual Core Chip und der überlegene Hauptprozessor der Kamera einen Leistungsschub geben und letzterer zu einer verbesserten Spieleleistung beiträgt, und eine Glasrückwand dem Gerät ein „Premium“-Gefühl verleiht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top