Lenovo Legion Y7000P im Test

[lwptoc]

Viel Spielfreude zum Preis

UNSER URTEIL

Das Lenovo Legion Y7000P ist ein fantastisches Gaming-Notebook. Es verfügt über genug Feuerkraft, um die meisten Spiele, auch sehr grafikintensive, ohne allzu große Probleme zu betreiben. Und mit einem kaum vierstelligen Startpreis ist dies eines der besten Gaming-Notebooks, die es gibt. Das einzige Problem ist, dass das Y7000P nur über eine kleine Auswahl an Händlern erhältlich ist.

PRO

  • Leistungsstark
  • Effektives Kühlsystem
  • Überraschend lange Batterielaufzeit
  • Großer Preis

KONTRA

  • Mittelmäßige Tonbühne
  • Im Einzelhandel schwer zu finden
  • Seltsame Hafenplatzierungen

Die Lenovo Legion Y7000P ist ein seltenes Monster. Was auf den ersten Blick wie eine weitere Variante in der langen Reihe der preisgünstigen Gaming-Notebooks aussieht, ist in Wirklichkeit eine leistungsstarke Maschine. Das Y7000P verfügt über einen Intel Core i7 Prozessor, Nvidia Grafik und genügend Arbeitsspeicher, der für nahezu alle aktuellen Spieleanforderungen geeignet ist. Es ist mit einem mehr als kompetenten Display ausgestattet und auch die meisten Peripheriegeräte halten einer genauen Prüfung stand.

Das Notebook bietet einen minimalistischen Gamer-Formfaktor mit einem mattschwarzen Gehäuse und einer ausschließlich weißen Hintergrundbeleuchtung. Der schnörkellose Ansatz des Y7000P hat die meisten Anschlüsse auf der Rückseite des Gerätes versteckt, was auch gut so ist, und die mitgelieferte Software ist auf zwei Lenovo Programme speziell für Gamer beschränkt. Die mitgelieferte Software ist auf zwei Lenovo Programme beschränkt, die speziell für Gamer gedacht sind. Es gibt noch mehr Überraschungen: die längere Akkulaufzeit und ein Wärmemanagement, das die Kühlung besser als die meisten anderen zu handhaben scheint.

Es ist kein perfektes Gerät, mit einigen fehlerhaften Funktionen, wie z.B. einer mittelmäßigen Soundkulisse und dem Fehlen eines SD-Kartenlesers, aber der größte Nachteil ist, dass das Lenovo Legion Y7000P so schwer zu finden ist.

Konfiguration

Hier ist die Lenovo Legion Y7000P Konfiguration, die an TechRadar zur Überprüfung geschickt wurde:

  • Prozessor: 2,20GHz Intel Core i7-8750H (Hexakern, 9MB Cache, bis zu 4,10GHz)
  • Grafiken: Nvidia GeForce GTX 1060 (6GB GDDR5); Intel UHD-Grafik 630
  • WIDDER: 16GB DDR4 SDRAM
  • Bildschirm: 15,6-Zoll blendfreie LED-Hintergrundbeleuchtung Full HD (1.920 x 1.080, 16:9, IPS, 60Hz)
  • Speicher: 256GB SSD, 1TB HDD
  • Häfen: 1 x USB-C 3.1, 3 x USB 3.1, HDMI 2.0, RJ-45 Ethernet, mini DisplayPort, 3,5mm Audio-Buchse, Kensington Lock
  • Verbindung: IEEE 802.11ac Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.1
  • Kamera: HD-Webcam (1.280 x 720)
  • Gewicht: 2,34kg (5,17 Pfund)
  • Größe: 14,2 x 10,5 x 1,1 Zoll (36,1 x 26,7 x 2,8cm; B x T x H)

Preis und Verfügbarkeit

Das Lenovo Legion Y7000P ist in Bezug auf die Verfügbarkeit ein wenig ein Gespenst. Nur sehr wenige Händler führen das Modell, und eine Suche auf der Lenovo Website ergibt nichts. Es stellt sich heraus, dass das Y7000P nur bei einigen großen Händlern, wie z.B. Amazon, erhältlich ist. Wenn es jedoch auftaucht, kann man es für 999 Euro (etwa 765 Pfund, 1.400 AU$) kaufen. Dies ist für ein einfacheres System als das getestete, mit nur 8 GB RAM und ohne die zweite Festplatte.

Ähnlich preisgünstige Maschinen wie die Asus Rog Strix Edition oder die HP Omen 15 teilen viele Qualitäten mit der Y7000P, bleiben aber in der einen oder anderen Weise eher zurück. So ist das Asus beispielsweise mit einem i5-Prozessor und GTX1050 Ti ausgestattet.

Das Y7000P ist eigentlich eine Variante des Legion Y530 und kann mit verschiedenen Anpassungen von 829.99€ (ca. £640, AU$1,170) bis zu 1,499.99€ (ca. £1,150, AU$2,115) reichen.

Design

Das Design des Y7000p ist insofern einzigartig, als dass es einen ausgereiften minimalistischen Look bietet, der aber dennoch klar an ein Gaming-Notebook erinnern soll. Die Rückseite des Display-Panels hat einen matten, aber dennoch schicken Aluminium-Deckel, während der Rest des Computers von stabilem, mattschwarzem Kunststoff umhüllt ist. Die einzigen Akzente am Computer sind die aggressiv schräg verlaufenden Lüftungsöffnungen an der Vorder- und Rückseite und die weiße Hintergrundbeleuchtung der Tastatur, des Power-Buttons und des Display-Panels. Alles in allem ist es einer der attraktiveren Gaming-Notebooks, die wir bisher kennen gelernt haben.

Obwohl der Laptop nicht mit Anschlüssen versehen ist, hat er genug für fast jeden Bedarf. Es hat auch einen USB-C-Anschluss für diejenigen, die eine schnelle externe Festplatte verwenden möchten. Die meisten Anschlüsse befinden sich jedoch auf der Rückseite, was eine seltsame Wahl ist und die Platzierung des Laptops unangenehm machen kann, besonders da der Netzteilanschluss genau dort in der Mitte ist. Außerdem hätten wir uns gewünscht, dass ein SD-Kartenleser in der Portauswahl enthalten wäre.

Das Kühlsystem innerhalb dieses Laptops ist vielleicht einer der auffälligsten Pluspunkte hier. Die meisten Gaming-Notebooks neigen dazu, unter Stress merklich heiß zu werden, normalerweise direkt unter der Tastatur. Beim Y7000P scheinen die zwei Lüfter und die drei Heatpipes des Laptops selbst unter dem Druck der grafiklastigen AAA-Spiele die Temperaturen problemlos niedrig zu halten.

Das heißt aber nicht, dass wir die Lüfter nicht hören konnten, da sie ziemlich oft liefen. Dies ist kein leiser Computer.

Das Trackpad der Y7000P ist für die meisten Produktivitätsanforderungen mehr als ausreichend, und wir haben keine wirklichen Probleme mit verpassten Druckmaschinen. Seine Positionierung links von der Mitte führt zu einigen versehentlichen Handflächenpressungen, was ein wenig frustrierend ist. Gut, dass es einen Hotkey gibt, um das Touchpad während des Spiels zu sperren. Und wahrscheinlich wirst du sowieso eine externe Maus beim Spielen verwenden.

Die Tastatur ist nicht die spielzentrierteste, der wir je begegnet sind. Sie verfügt nur über einige wenige Gaming-bezogene Hotkeys, wie z.B. Touchpad-Sperre und Display-Auswahl, während der Rest der Hotkeys für Medien-Shortcuts vorgesehen ist. Die Tastatur bietet nur eine weiße Hintergrundbeleuchtung, die auf drei Stufen (aus, mittel und hell) eingestellt werden kann. Denk daran, wenn die RGB-Beleuchtung wichtig ist.

Allerdings hat die Tastatur ein strukturiertes, mattes Gefühl, das das Tippen zu einem angenehmen Erlebnis macht. Die Tasten scheinen breiter und höher als bei den meisten Tastaturen zu sein, besonders die Pfeiltasten (die beim Spielen wichtig sind), aber es braucht nur einige Anpassungen, um sich daran zu gewöhnen. Und es hat auch genau den richtigen Hub, 1,7 mm, für schnelle und präzise Reaktionen. Das ist zwar nicht auf dem Niveau von Gaming-Tastaturen der Konkurrenz, aber es ist mehr als genug, um die Anforderungen der meisten Spiele zu erfüllen.

Anzeige, Kamera und Ton

Die Klangqualität des Y7000P ist dank der Harman-Stereolautsprecher ziemlich ausgewogen, ohne die blechernen hohen Töne, die billige Lautsprecher erzeugen, oder die überwältigenden Bässe, mit denen andere Computer scheinbar überkompensieren. Musik und Soundeffekte im Spiel klingen relativ genau, und Spiele mit großartigem Sound, wie Far Cry 5, sind angenehm zu hören. Es gibt hier keine Ermüdung der Ohren.

Die Klangbühne war allerdings eine Enttäuschung. Nicht, dass sie nicht da wäre; wir können in den Spielen und Filmen, die wir getestet haben, einen gewissen Anschein von Bewegung hören. Allerdings ist sie tendenziell schmaler als üblich, was das Gefühl des Eintauchens in die Musik verhindern kann.

Das 15,6-Zoll Full HD-Display hingegen ist eine Freude für die Bedienung. Während das Display mit einer brauchbaren 60Hz Bildwiederholungsrate läuft, ist es immer noch genau und reaktionsschnell ohne Probleme. Die Bilder sind scharf und die Farbwiedergabe ist mehr als ausreichend für die Bedürfnisse eines jeden Spielers. Bei Spielen wie Assassin’s Creed Odyssey ist es ein Vergnügen, einfach nur die Szenerie des Spiels zu erleben, egal ob man auf einem Pferd durch die Landschaft reitet oder aufs Meer hinaus segelt.

Das einzige Problem mit dem Bildschirm ist, dass die Hintergrundbeleuchtung auf der linken unteren Seite ein wenig durchscheint, wenn der Bildschirm dunkle Farben wiedergibt. Wir sind uns nicht sicher, ob dies nur ein Problem mit unserem Testmodell ist, aber es ist trotzdem ein Fehler.

Die Webcam, die mitgeliefert wird, hat eine Auflösung von 720p und ist im Vergleich zu den meisten, die standardmäßig auf Laptops kommen, anständig. Die Platzierung der Webcam am unteren Rand des Displays sorgt jedoch für eine seltsame Positionierung.

Der Y7000P ist vielleicht nicht ganz der leistungsfähigste Computer auf dem Markt, aber er liegt nicht allzu weit dahinter. Das Testmodell verfügt über einen Intel Core i7-Prozessor der achten Generation, eine Nvidia GTX 1060-Grafik und 16 GB Arbeitsspeicher, die mehr als genug sind, um alle aktuellen Spieleanforderungen zu erfüllen. Es kommt auch mit einer 256GB SSD und einem optionalen zusätzlichen Laufwerk für jeden Gamer, der viele Spiele auf einmal installiert haben möchte.

BENCHMARKS

Hier ist, wie die Lenovo Legion Y7000P in unserer Suite von Benchmark-Tests durchgeführt:

  • 3DMark: Sky Diver: 28.370; Fire Strike: 9.910; Time Spy: 3.890
  • Cinebench CPU: Punkte; Grafik: fps
  • GeekBench: 4.269 (einadrig); 23.467 (mehradrig)
  • PCMark 8 (Heimtest): 4.073 Punkte
  • PCMark 8 Batterielaufzeit: 2 Stunden und 28 Minuten
  • Akkulaufzeit (Techradar-Filmtest): 4 Stunden und 11 Minuten
  • Total War: Warhammer II (1080p, Ultra): 35 fps; (1080p; Low): 77 fps
  • Der Schatten des Tomb Raider (1080p, Ultra): 48 fps; (1080p, Low): 86 fps

AAA-Spiele laufen mit Leichtigkeit auf den meisten Einstellungen, nur bei den höchsten Einstellungen und nur bei den neueren Spielen treten wirklich Leistungsprobleme auf. Wenn man Assassin’s Creed Odyssey auf der höchsten Einstellung laufen lässt, beträgt die Bildrate beispielsweise durchschnittlich 38 Bilder pro Sekunde (fps), einschließlich schwankender fps mit einem Tiefstwert von 17 bis 18 fps. Und obwohl die Bildfrequenzabfälle nicht schrecklich sind, ist dieser Computer wirklich am besten, wenn die Einstellungen auf die nächsthöhere Einstellung gesetzt werden. Ein weiteres Beispiel ist der mitgelieferte Benchmark von Shadow of the Tomb Raider, der mit 48.3 fps in der höchsten Einstellung getaktet wurde.

Wir haben auch andere grafikhungrige Spiele wie Dirt Rally 2.0 und Far Cry 5 ausprobiert und fanden die Erfahrung relativ nahtlos. Wenn man jedoch nahe an 60 Bildern pro Sekunde bleiben möchte, dann sollte man die Einstellungen etwas herunterdrehen.

Die Lebensdauer der Batterie

Wir haben nicht viel von dem Y7000P erwartet. Die Akkulaufzeit bei Gaming-Notebooks ist bekanntermaßen kurz und wir hatten keinen Grund, etwas anderes als dieses zu erwarten. Nachdem wir den PCMark 8 Battery Life Benchmark durchgeführt haben, kam das Notebook mit einer nicht überraschenden Akkulaufzeit von 2,5 Stunden an. Bei unserem Filmtest hat das Y7000P jedoch 4 Stunden und 11 Minuten gebraucht.

Das wird ein Chromebook in nächster Zeit nicht übertreffen, aber fast jedes andere Gaming-Notebook, dem wir begegnet sind.

Die Nutzung wird natürlich variieren, da das Spielen den Akku viel schneller entleert (ganz zu schweigen von typischen Leistungsproblemen). Die zusätzliche Akkulaufzeit bietet jedoch etwas mehr Vielseitigkeit für den Einsatz unterwegs.

Software und Eigenschaften

Die meisten Gaming-Computer kommen mit einer Art von Suite von anpassbaren Anwendungen für die Kühlung, Übertaktung und all die anderen lustigen Sachen, aber das Y7000P mag es einfach zu halten. Es gibt wirklich nur zwei Anwendungen, mit denen du vertraut sein musst: Lenovo Vantage und Dolby Audio.

Die Lenovo Vantage Software gibt eine Momentaufnahme des Computers als Ganzes, wie CPU-, GPU- und RAM-Auslastung und wie viel Speicherplatz auf jeder Festplatte übrig bleibt. Außerdem können verschiedene Einstellungen wie Schnellladung, Touchpad-Sperre und Optimierer wie Network Boost und Auto Close, die andere Apps beim Start eines Spiels automatisch schließen können, aktiviert und deaktiviert werden. Die Vantage-Software kann auch dazu verwendet werden, schnellen Zugriff auf Systemtools, Updates und sogar die Feineinstellung von Kamera und Mikrofon zu erhalten.

Die Dolby-Audio-Software bietet fünf Voreinstellungen (Dynamik, Film, Musik, Spiel und Sprache) sowie einen ‚Personalize‘-Reiter. Diese App wechselt automatisch die Voreinstellungen für verschiedene Anwendungen, aber die Unterschiede sind nicht so stark ausgeprägt.

Endgültiges Urteil

Das Lenovo Legion Y7000P ist eine würdige Option für jeden, der ernsthaft spielen möchte und ein begrenztes Budget hat. Es reduziert die Funktionen, die andere Gaming-Notebooks normalerweise bieten und konzentriert sich stattdessen auf das Wesentliche. Es bleibt bei seiner schnörkellosen Herangehensweise, die sich in seinem minimalistischen Gamer-Look widerspiegelt, und hält die Kosten niedrig – nicht die Leistung.

Es gibt einige Schwächen, die man beachten sollte, wie zum Beispiel die seltsame Platzierung der Anschlüsse, die Hintergrundbeleuchtung, die auf dem Bildschirm durchsickert (was spezifisch für das Testmodell sein könnte) und die mittelmäßige Soundkulisse. Allerdings übertrifft er auch andere Gaming-Notebooks in Bezug auf Akkulaufzeit und Kühlung.

Dies ist definitiv ein Kandidat für Budgets um 1.000€/£1.000. Recherchiere einfach, denn das Legion Y7000P ist nur in einigen ausgewählten Geschäften erhältlich.

Die besten Hardware Angebote:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top