Nvidia GeForce RTX 2080 Super Review

Nvidia GeForce RTX 2080 Super Review

[lwptoc]

Review der GeForce RTX 2080 Super

UNSER URTEIL

Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super ist eine leistungsfähigere Grafikkarte als ihr Vorgänger, aber die Leistungssteigerung reicht nicht aus, um dich umzuhauen. Dennoch kann sie Menschen mit älteren Modellen überzeugen, in das moderne Zeitalter der Grafikkarten zu springen.

PRO

  • Tolle 1440p und 4K-Spieleleistung
  • Günstiger als der ursprüngliche RTX 2080
  • Die FrameView Software ist nützlich

KONTRA

  • Immer noch teuer
  • Minimale Leistungssteigerung gegenüber RTX 2080Und, so haben wir die Nvidia GeForce RTX 2080 Super, die die ursprüngliche RTX 2080 ersetzt. Ein kurzer Blick auf das Datenblatt zeigt nur eine leichte Verbesserung gegenüber dem Original, mit etwas mehr CUDA-Kernen und schnellerem Videospeicher (VRAM).
ASUS ROG Strix Nvidia GeForce RTX 2080S Advanced 8G Gaming Super Grafikkarte (PCIe 3.0, 8GB DDR6 Speicher, HDMI, Displayport, USB Type-C)
  • DirectX 12: Neue Grafikeffekte und Rendering-Techniken für ein extrem realistisches Gaming-Erlebnis.
  • 4K: Hol dir mit der GeForce RTX das ultimative 4K-Gaming-Erlebnis und genieße die besten Spiele von heute in beeindruckenden Details.
  • Die Axial-Lüfter besitzen ein rundum verbessertes Design und sind staubgeschützt nach IP5X.

Nvidia Turing-Grafiken sind seit fast einem Jahr auf dem Markt, wobei die Nvidia GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 die Führung übernehmen. Als diese Grafikkarten zum ersten Mal auf den Markt kamen, hat uns das hohe Preisniveau nicht gefallen, vor allem neben ihren Vorgängern. Aber angesichts AMD Navi fühlt Nvidia endlich den Druck, indem sie leistungsfähigere Super“-Karten für weniger Geld herausbringt.

Wenn du dich schon in der Nvidia Turing-Landschaft befindest, dann ist die RTX 2080 Super wahrscheinlich nicht die Mühe wert. Wenn nicht, dann könnte dir die RTX 2080 Super einen überzeugenderen Einstieg in Nvidia’s strahlenförmige Zukunft ermöglichen. Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super ist ein interessanter Teil des Nvidia-Angebots, insbesondere im Zuge der RTX 2070 Super.

Nvidia GeForce RTX 2080 Super Test

Nvidia GeForce RTX 2080 Super Bewertung

RTX 2080 Super

Von Hinten

Verpackung

von vorne

3 Stück

Preis und Verfügbarkeit

Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super wurde am 23. Juli 2019 in den USA veröffentlicht, und die Founders Edition ist für 699 € (ca. 560 £, 990 AU$) erhältlich. Die RTX 2080, die sie ersetzt, wurde dagegen im September 2018 für 799 € (£749, AU$1.199) eingeführt.

Das hast du richtig gelesen: Die RTX 2080 Super bietet dir technisch mehr Leistung für weniger Geld als die RTX 2080 bei der Markteinführung. Das bedeutet zwar so gut wie nichts für Leute, die bereits eine RTX 2080 besitzen – etwas, auf das wir später noch eingehen werden – aber es bedeutet, dass Leute, die auf einen Preisverfall der RTX 2080 gewartet haben, endlich eine leistungsfähigere Option haben, auf die sie aufrüsten können, ohne die Bank zu sprengen. Um den Preispunkt noch süßer zu machen, hat Nvidia Control und Wolfenstein eingesetzt: Youngblood mit dem Preis der Karte – jetzt bekommst du Call of Duty: Modern Warfare.

Obwohl uns das immer noch verwundert: Warum hat Nvidia die RTX 2080 nicht schon im September mit dieser Hardware und zu diesem Preispunkt auf den Markt gebracht? Die Antwort hat wahrscheinlich etwas mit AMD Navi zu tun.

Nvidia 2080 super Leistung

ASUS ROG Strix Nvidia GeForce RTX 2080S Advanced 8G Gaming Super Grafikkarte (PCIe 3.0, 8GB DDR6 Speicher, HDMI, Displayport, USB Type-C)
  • DirectX 12: Neue Grafikeffekte und Rendering-Techniken für ein extrem realistisches Gaming-Erlebnis.
  • 4K: Hol dir mit der GeForce RTX das ultimative 4K-Gaming-Erlebnis und genieße die besten Spiele von heute in beeindruckenden Details.
  • Die Axial-Lüfter besitzen ein rundum verbessertes Design und sind staubgeschützt nach IP5X.

Spezifikationen und Eigenschaften

Wenn man sich die Nvidia Super und die Technik dahinter anschaut, unterscheidet sie sich nicht wesentlich von der ersten Runde der Nvidia-Turing-Karten, die ihr vorausging. Mit der Nvidia GeForce RTX 2080 Super erhält man im Wesentlichen eine etwas leistungsstärkere RTX 2080 mit 3.072 CUDA-Kernen, im Gegensatz zu den 2.944 der RTX 2080, mit einem Boost-Takt von 1.815MHz.

Das ist zwar minimal, aber immer noch eine Verbesserung. Die bedeutendere Verbesserung ist jedoch die schnellere VRAM: du erhältst bis zu 15,5 Gbps Speicherbandbreite, neben den 14 Gbps im Standard RTX 2080.

Theoretisch sollte dies zur Leistungssteigerung beitragen, besonders bei Spielen und Anwendungen, die die Speicherbandbreite durchfressen.

Auf Hardware-Ebene liefert die Nvidia GeForce RTX 2080 Super definitiv eine verbesserte Leistung gegenüber der RTX 2080. Das reicht aber nicht aus, um wirklich zu begeistern, denn die RTX 2070 und die RTX 2060 haben mit ihren Super-Pendants mehr davon gesehen.

Andererseits gibt es über die Hardware hinaus auch eine neue Software-Funktion, die eigentlich ein Segen für jeden Hardware-Enthusiasten sein sollte: Frame-View. Dabei handelt es sich um eine Benchmarking-Software und API, die im Vergleich zu vielen anderen wesentlich genauer und noch einfacher zu bedienen ist.

Für die meisten alltäglichen Gamer, die nur versuchen, die neuesten PC-Spiele zu spielen, ist dies vielleicht nicht besonders nützlich. Es sollte jedoch nützlich sein, wenn du entweder versuchst, potenzielle Probleme zu beheben oder deine Grafikkarte zu übertakten, um ihr maximales Potenzial auszuschöpfen.

Max temperature

Min Temperature

Power Draw Max

Power Draw

3DMark TImeSpy

3DMark

3D Mark Firestrike

TESTSYSTEM-SPEZIFIKATIONEN

  • CPU: 3,8 GHz AMD Ryzen 5 3600X (6-Kern, 12-Thread, 35 MB Cache, bis zu 4,4 GHz)
  • RAM: 16GB G.Skill TridentZ Royale DDR4 (3.400MHz)
  • Hauptplatine: ASRock Taichi X570
  • Stromversorgung: Seeräuber RM850x
  • Speicher: 2TB Gigabyte Aorus M.2 SSD (NVMe PCIe 4.0 x4)
  • Fall: Corsair Crystal Serie 570X RGB
  • Betriebssystem: Windows 10

Leistung

Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super ist zweifellos ein leistungsstarkes Stück Hardware. Mit ihren 3.072 CUDA-Kernen und 8 GB GDDR6, die mit 15,5 Gbps getaktet werden, ist sie sicherlich eine kräftige Grafikkarte. Dennoch ist sie nicht viel leistungsstärker als die existierende RTX 2080.

Beim Testen der Nvidia GeForce RTX 2080 Super konnten wir sowohl bei unseren synthetischen Benchmarks als auch bei unseren anekdotischen Gaming-Tests eine Leistungssteigerung von 4-6% gegenüber der Vanilla RTX 2080 feststellen.

Im Metro Exodus-Benchmark mit 4K und Ultra-Einstellungen sehen wir beispielsweise rund 40 fps auf der Nvidia GeForce RTX 2080 Super und 38 fps auf der älteren Karte. Das ist eine Steigerung um 2 fps, also nur 5%. Es ist immer noch eine Verbesserung, aber eine, die wirklich nichts ist, worüber man sich vor Freude im Kreis drehen kann.

Im 3DMark hingegen sehen wir ähnliche Zahlen. Im Firestrike Ultra erreicht die RTX 2080 Super 6.636 Punkte im Vergleich zu den 6.281 Punkten der RTX 2080: eine Verbesserung von nur 6%. In TimeSpy Extreme sehen wir dann, dass die Superkarte 4.869 Punkte auf die 4.656 Punkte des RTX 2080 erhält, eine weitere Verbesserung um 6%.

Total War

Total War

Metro Exodus

Metro Exodus

Im Spiel spüren wir definitiv die Kraft des RTX 2080 Super. In Titeln wie Metro Exodus und Shadow of the Tomb Raider sind wir in der Lage, mit maximalen Einstellungen bei 4K mit aktiviertem Raytracing zu spielen. Natürlich ist dies mit DLSS aktiviert, um spielbare Frameraten zu erhalten, aber zumindest ist diese Möglichkeit vorhanden.

Diese leichte Leistungssteigerung macht einen großen Unterschied für eine Grafikkarte, die am Abgrund der spielbaren 4K-Leistung stand.

Letztendlich ist eine Verbesserung von 4-6% immer noch eine Verbesserung, und die Tatsache, dass diese Grafikkarte billiger ist als die RTX 2080, die bei der Markteinführung war, wirkt sich definitiv zu ihren Gunsten aus.

Es scheint jedoch, dass Nvidia die RTX 2080 bei der Markteinführung wahrscheinlich auf diesem neuen Super-Level hätte veröffentlichen können, aber es wartete auf etwas mehr Konkurrenz von AMD. Um Nvidia gegenüber fair zu sein, hat AMD immer noch nichts, was an die rohe In-Game-Performance der RTX 2080 Super heranreicht.

Das lässt uns also mit der Frage zurück: Für wen genau ist die Nvidia GeForce RTX 2080 Super gedacht? Nun, wenn du nicht schon beim Start der RTX 2080 und RTX 2080 Ti von Pascal zum Upgrade bewegt wurdest, wird dich der kleine Leistungszuwachs hier wahrscheinlich auch nicht überzeugen – und vor allem GTX 1080 Ti Nutzer sollten sich noch nicht bewegen lassen.

Zumindest nicht bei der Rohleistung. Du bekommst immer noch kein Raytracing auf der Karte.

Wenn du jedoch auf einer Maxwell-Karte oder älter sitzt, und darauf wartest, auf den RTX-Zug aufzuspringen, dann ist diese leistungsfähigere und preiswertere Version der RTX 2080 Super, oder wirklich jeder der neuen Super-Grafikkarten, ein überzeugender Fall für ein Upgrade.

Einige im TechRadar-Büro lieben das Chrom, während andere nicht so begeistert sind.

RTX 2080

Endgültiges Urteil

Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super ist eine preiswertere, leistungsfähigere Version der ursprünglichen RTX 2080. Das allein mag schon ausreichen, um Leute zu überzeugen, die auf diesem Turing-Zaun gesessen haben. Nvidia Pascal Anwender, die auf eine Leistung gehofft haben, die nahe an die RTX 2080 Ti heranreicht, aber zu einem erschwinglichen Preis, werden vielleicht nicht zufrieden sein.

Dennoch schätzen wir den Preisverfall, wenn nichts anderes, High-End-Grafiken immer zugänglicher wird, kann für jeden nur von Vorteil sein. Wenn du also auf dem Markt für eine High-End-Grafikkarte bist, dann ist jetzt vielleicht die Zeit gekommen, auf den Nvidia Turing Zug aufzuspringen.

ASUS ROG Strix Nvidia GeForce RTX 2080S Advanced 8G Gaming Super Grafikkarte (PCIe 3.0, 8GB DDR6 Speicher, HDMI, Displayport, USB Type-C)
  • DirectX 12: Neue Grafikeffekte und Rendering-Techniken für ein extrem realistisches Gaming-Erlebnis.
  • 4K: Hol dir mit der GeForce RTX das ultimative 4K-Gaming-Erlebnis und genieße die besten Spiele von heute in beeindruckenden Details.
  • Die Axial-Lüfter besitzen ein rundum verbessertes Design und sind staubgeschützt nach IP5X.

Die besten Angebote:

AngebotBestseller Nr. 1
MSI Radeon RX 6650 XT MECH 2X 8G OC Gaming Grafikkarte - AMD RX 6650 XT, GPU 2447/2669 MHz, 8000MB DDR6 Speicher, Memory Speed 17500 MHz, Memory Bus 128bit
MSI Radeon RX 6650 XT MECH 2X 8G OC Gaming Grafikkarte - AMD RX 6650 XT, GPU 2447/2669 MHz, 8000MB DDR6 Speicher, Memory Speed 17500 MHz, Memory Bus 128bit
AMD Radeon RX 6650 XT(Big-Navi), RDNA 2, Werksseitig übertaktet; 8GB GDDR6-RAM (128Bit-Speicherinterface)
351,84 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
ASUS GeForce Dual RTX 3060 12GB V2 OC Edition Gaming Grafikkarte (GDDR6 Speicher, PCIe 4.0, 1x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a, DUAL-RTX3060-O12G-V2)
ASUS GeForce Dual RTX 3060 12GB V2 OC Edition Gaming Grafikkarte (GDDR6 Speicher, PCIe 4.0, 1x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a, DUAL-RTX3060-O12G-V2)
Nvidia Ampere Streaming-Multiprozessoren; RT-Kerne der Zweite Generation; Das Axial-Tech-Lüfterdesign bietet eine kleinere Lüfternabe
401,74 EUR
AngebotBestseller Nr. 4

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top