Samsung Galaxy Note 10 im Test

[lwptoc]

Die kleinere, handlichere Note von Samsung

UNSER URTEIL

Das Galaxy Note 10 ist das bisher am einfachsten zu bedienende S-Stift-Handy von Samsung, und auch wenn es keine spielverändernden Funktionen gibt, die dieses Gerät zu einem Muss machen, so ist es doch eine solide Ergänzung der Note-Reihe. Wenn du auf der Suche nach dem ultimativen Spitzengerät von Samsung bist, wirst du dich für das Note 10 Plus entscheiden wollen, aber wenn du etwas Geld sparen willst oder ein kleineres Telefon mit Stift suchst, ist dies das Note, für das du dich entscheiden solltest.

PRO

  • Leichter zu halten als frühere Noten
  • Wunderschönes Design
  • Tolle Videoaufnahme

KONTRA

  • Nur eine Full-HD-Anzeige
  • Mittelmäßige Akkulaufzeit
  • Die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist verloren

Samsungs neueste Phabletserie ist erhältlich und steht für dich zum Kauf bereit, und du hast uns richtig gehört – es handelt sich jetzt um eine Reihe von Phablets und nicht mehr nur um ein einziges Telefon.

Das Galaxy Note 10 und das Note 10 Plus sind die ersten Handys der Note-Reihe, die über ein Vollbildschirm-Display verfügen, obwohl es etwas anders aussieht als das Galaxy S10 oder das Galaxy S10 Plus.

Seine hochauflösende Anzeigetechnologie heißt immer noch Infinity-O, aber hier ist der Ausschnitt für die nach vorne gerichtete Kamera in der Mitte oben auf dem Bildschirm des Telefons ausgerichtet und nicht nach rechts oben geschoben.

Diese Platzierung der einzelnen kreisförmigen Linse erzeugt einen deutlich zyklopähnlichen Blick – ein Auge, das einen anstarrt wie HAL in 2001: A Space Odyssey.

Dies ist das erste Mal seit langem, dass sich Samsung dafür entschieden hat, zwei Galaxy Note-Handys gleichzeitig einzuführen. Es gibt das Samsung Galaxy Note 10 – das ist dasjenige, über das du hier gerade liest – und dazu kommt das Samsung Galaxy Note 10 Plus.

Das Note 10 Plus hat ein deutlich größeres Display und ist daher im Allgemeinen größer, und es wird mit einigen Upgrades unter der Haube und in der Kameraabteilung im Vergleich zum Standardmodell geliefert.

Im Folgenden sprechen wir mit dir über unsere Erfahrungen mit dem Galaxy Note 10, aber denke unbedingt an das größere (und daher teurere) Mobilteil, wenn du nach der Top-Ausstattung von Samsung suchst.

Samsung Galaxy Note 10: Erscheinungsdatum und Preis

Samsung kündigte die Galaxy Note 10 im August 2019 an, und bald darauf war sie zusammen mit der Galaxy Note 10 Plus erhältlich.

Wenn du das Telefon auf der Stelle kaufst, ist das Preisschild des Galaxy Note 10 auf 949€ / £869 / AU$1.499 festgelegt. Im Gegensatz zu einigen anderen Handys wirst du nicht mehr als das ausgeben, da es nur eine Speichergröße und damit einen Preis hat.

Display und Design

In erster Linie hat die Einführung eines Plus-Mobilteils in der Galaxy Note 10-Reihe dafür gesorgt, dass sich das normale Mobilteil nicht mehr so gigantisch anfühlt wie in früheren Iterationen.

Das Note 10 liegt viel angenehmer in der Hand als das Galaxy Note 9 oder das Galaxy Note 10 Plus, aber es ist immer noch ein schwierig zu haltendes Telefon für diejenigen mit kleineren Händen.

Die Note 10 ist nicht nur kleiner als die Note 9, sie ist auch leichter und dünner. Es misst 72 x 151 x 7,9 mm und ist mit 168 g eines der leichteren Flaggschiffe von Samsung.

Auch dies ist immer noch ein großes Telefon, und diejenigen mit kleineren Händen werden wahrscheinlich Mühe haben, es einhändig zu bedienen – erwarte nicht, dass es so einfach zu bedienen ist wie das iPhone SE oder die Xperia-Handys der Compact-Reihe von Sony.

Die größte Design-Änderung im Vergleich zu anderen Samsung-Telefonen ist die Einführung eines Vollbildschirms mit einem Lochausschnitt für die nach vorne gerichtete Kamera in der oberen Mitte des Bildschirms – das Galaxy S10 und S10 Plus haben beide die Selfie-Kameratechnik oben rechts.

Die Note 10 verfügt über ein 6,3-Zoll-AMOLED-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 2280 x 1080 Pixeln mit 401 Pixeln pro Zoll. Er enthält die HDR10+-Technologie, und wenn man bedenkt, dass Samsung sich hier nicht für ein QHD-Display entschieden hat, sind wir von der Optik des Displays beeindruckt.

Wir haben das Fehlen eines QHD-Displays im allgemeinen Gebrauch kaum bemerkt, aber wenn du an ein Telefon mit einer höheren Auflösung als Full HD gewöhnt bist, könntest du vielleicht die etwas niedrigere Auflösung dieses Mobilteils erkennen.

Wir fanden das Display hell und gut ablesbar, aber oft haben wir festgestellt, dass wir das Display eher mit hoher Helligkeit als mit automatischer Helligkeit verwenden.

Einige mögen keine Fans der zentralen Platzierung des Kamerasensors sein, aber sie ist wohl weit weniger aufdringlich als die Einkerbungen, die man bei anderen populären Telefonen wie dem iPhone XS oder iPhone 11 findet.

Wie beim S10 und S10 Plus hat Samsung auch hier den Fingerabdruck-Scanner unter dem Bildschirm eingebettet, und er ist etwas höher als bei einigen anderen Android-Handys.

Dies ist ein bequemerer Platz, da der Daumen bei der Benutzung des Note 10 auf diesen Bereich fällt. Wir haben das Telefon sofort und ohne zu überlegen aufgeschlossen, und es hat sich als schnell und präzise erwiesen.

Am unteren Rand des Galaxy Note 10 befindet sich in der Mitte der USB-C-Anschluss, rechts davon ein Lautsprecher und der S-Pen-Steckplatz. Die Oberkante des Telefons ist bis auf den SIM-Schacht ununterbrochen.

An der linken Kante des Telefons befindet sich die Lautstärkeschalter, und der Einschaltknopf befindet sich darunter. Samsung hat sich dafür entschieden, den Bixby-Knopf, der auf vielen aktuellen Samsung-Flaggschiffen zu finden ist, abzuschalten – um diese Funktion zu aktivieren, hältst du jetzt einfach den Power-Knopf für ein paar Sekunden gedrückt, was eine weitaus effizientere Lösung darstellt.

Der Rahmen des Telefons besteht aus hochwertigem Metall, während die Rückseite aus Glas besteht. Deine Farboptionen sind Aura Glow (eine Kombination aus Blau und Weiß), Aura Black und Aura Pink, aber es ist derzeit unklar, welche Märkte welche Farben erhalten werden.

Uns gefiel besonders die Variante Aura Glow, deren Farbe sich je nach dem Licht, unter dem du das Telefon benutzt, ändert. Das Telefon ist außerdem wasser- und staubdicht nach IP68, so dass du dieses Telefon nass machen kannst, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass es kaputt geht.

Lebensdauer der Batterie

Samsung hat sich dafür entschieden, einen 3.500mAh-Akku in den Note 10 einzusetzen, und obwohl es nicht die beeindruckendste Akkulaufzeit ist, die wir von einem Smartphone kennen, reicht sie doch aus, um einen Tag normaler Nutzung zu überstehen.

Wir haben festgestellt, dass das Telefon an einigen Tagen mit höherer Belastung gegen 8 Uhr abends leer ist und wir es aufladen müssen.

Glücklicherweise wird das Samsung Galaxy Note 10 mit einer beeindruckenden Schnellladung geliefert, die es uns erlaubt, das Gerät für etwa 15 Minuten anzuschließen und damit genug zu gewinnen, um bis zum Ende des Tages durchzuhalten.

Wir hatten oft Mühe, einen vollen Tag zu erleben, weil wir das Telefon bei voller Helligkeit benutzten, um das Display besser sehen zu können, aber wenn du das Note 10 mit automatischer Helligkeit verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du einen ganzen Tag lang das Gerät benutzen kannst, viel größer.

Das ist jedoch alles, was du hier bekommst, denn es reicht nicht für einen zweiten Tag durchschnittlicher Nutzung, es sei denn, du bist ein sehr leichter Benutzer. Die Akkulaufzeit des Galaxy Note 10 Plus ist weitaus besser als die des Note 10, wenn du also unbedingt eine längere Lebensdauer haben möchten, solltest du dich dafür entscheiden.

Wir haben ein 90-minütiges Video am Telefon bei voller Helligkeit laufen lassen und festgestellt, dass die Helligkeit von 100% auf 88% gesunken ist. Das ist eine solide Leistung, aber wir fanden, dass dies nicht den alltäglichen Gebrauch der Note 10 widerspiegelt.

Das drahtlose Aufladen steht zur Verfügung, und du kannst auch die Wireless PowerShare-Funktion von Samsung nutzen, um kompatible Geräte wie Kopfhörer, Smartwatches oder andere Telefone über Ihren Note 10 aufzuladen.

Das ist sehr praktisch, wenn du ein Gerät hast, dessen Akku leer ist, wie zum Beispiel die Galaxy Buds-Kopfhörer von Samsung. Der vielleicht aufregendste Teil dieser Funktion ist jedoch, dass du damit auch andere Smartphones aufladen kannst.

Deinem Freund ist die Ladung ausgegangen, während ihr in der Kneipe seid? Richte dein Note 10 in den Einstellungen für PowerShare ein, und du kannst dein Gerät auf sein Gerät setzen, um es mit einer geringen Menge an Akku zu laden (vorausgesetzt, sein Telefon unterstützt das drahtlose Aufladen).

Kamera

Wenn du das Galaxy S10 oder S10 Plus verwendet hast, wirst du feststellen, dass die Kamera des Galaxy Note 10 kein aufregendes Upgrade gegenüber diesen Telefonen ist. Sie verwendet die gleiche Kombination aus einem 16MP Ultra-Weitwinkelobjektiv, einem 12MP Normalobjektiv und einem 12MP Teleobjektiv.

Diese Kombination bietet ein fantastisches Fotoerlebnis, und die Kamera ist besonders gut in ihrem automatischen Modus.

Dies ist nicht die allerbeste Handy-Kamera, die du derzeit finden kannst, aber sie bietet eine solide Erfahrung, die wahrscheinlich besser ist als dein aktuelles Smartphone, wenn es ein paar Jahre alt ist.

Die meisten Verbesserungen der Note 10 in der Kameraabteilung liegen in den Videoaufnahmefunktionen. Die Bildstabilisierungstechnologie wurde verbessert, und es gibt eine neue Funktion namens Live-Fokus-Video, mit der du „Bokeh“-Hintergrundunschärfe-Effekte einfangen kannst, wie wir sie von Fotos im Hochformat gewohnt sind.

Du kannst ein Motiv auch auf andere Weise aus dem Hintergrund hervorheben, z.B. indem du dein Motiv in Farbe hältst, während du den Hintergrund schwarz-weiß gestaltest – auch dies ist ein Effekt, den wir schon bei Standbildern gesehen haben, aber es ist eine neue Idee für Video.

Wir haben festgestellt, dass dies gut funktioniert, aber es ist keine spielverändernde Funktion, für die es sich lohnt, dein Smartphone aufzurüsten. Es ist eher ein nettes kleines Extra, das du der Liste der Vorteile des Besitzes einer Note 10 hinzufügen kannst.

Beim Galaxy Note 10 wird dies alles durch Software erreicht, aber der Note 10 Plus verwendet ein separates DepthVision-Objektiv, um seine Wirkung zu entfalten – wenn dies also für dich ein Muss ist, wird es wahrscheinlich besser auf dem größeren Telefon funktionieren.

Eine weitere Kamerafunktion heißt AR Doodle. Damit kannst du über die Oberseite von bewegten Bildern schreiben. Es funktioniert ähnlich wie Filter in Instagram oder Snapchat mit ihrer Augmented-Reality-Technik, aber es ist stattdessen so konzipiert, dass du deine eigenen Bilder mit dem S-Pen erstellen kannst.

Die vordere Kamera befindet sich in der Mitte des Displays, und es handelt sich um einen 10MP-Sensor. Wir haben festgestellt, dass dies für Selfie-Aufnahmen gut funktioniert und ein zufriedenstellendes Bild ergibt, das du auf deine sozialen Medien hochladen kannst.

Kamerabeispiele

S Pen

Es gibt nicht viele Telefone auf dem Markt, die mit einem Stift ausgestattet sind. Tatsächlich ist die Galaxy Note-Reihe deine einzige wirkliche Option, wenn du sie benötigst.

Der Stylus der Note-Serie wurde seit dem ursprünglichen Telefon im Jahr 2011 über die Jahre hinweg verfeinert und sorgt für ein beeindruckendes Erlebnis, das dir eine Menge zusätzlicher Funktionen auf deinem Telefon bietet.

Der S-Pen – so nennt Samsung den Stift – wird in ein Loch am unteren Rand des Telefons, ganz rechts, gesteckt. Wenn du auf den Stift drückst, springt er heraus, und du kannst ihn so oder so einstecken, damit er nicht versehentlich im Telefon eingeklemmt wird.

Der Stylus selbst ist leicht und einfach zu benutzen. Die hier von Samsung verwendete Bildschirmtechnologie ermöglicht auch eine Vielzahl von Druckstufen, so dass du mit dem Stift beeindruckende Designs erstellen oder einfach nur Notizen machen können.

Ein herausragendes Merkmal ist zum Beispiel die Tatsache, dass du einfach Notizen auf dem Bildschirm machen kannst, ohne ihn richtig einzuschalten. Dies ist in Besprechungen nützlich, wenn du schnell etwas hinkritzeln musst und dich nicht durch verschiedene Menüs bewegen willst.

Seit dem Note 9 ist der Stift auch mit Bluetooth verbunden, so dass du eine Vielzahl von Funktionen auf dem Stift haben kannst. So kannst du beispielsweise die Taste an der Seite des Stifts verwenden, um ein Gruppenfoto zu machen, wenn du dich nicht an deinem Telefon befindest.

Das ist ein nützliches kleines Extra, das du wahrscheinlich nicht täglich benutzen wirst, das du aber bei Gelegenheit gerne haben wirst.

Für die Note 10-Reihe hat Samsung auch eine Reihe von Gestensteuerungen für den Stift entwickelt. Diese ermöglichen es dir, bestimmte Anwendungen wie die Kamera, das Video oder die Galerie zu steuern, indem du den S-Stift in verschiedene Richtungen bewegst.

Dies ist derzeit nur für Samsungs eigene Anwendungen vorgesehen, so dass die Funktionalität recht begrenzt ist. Wenn du deine Fotogalerie zeigst, ist es vielleicht einfach, mit dem S-Stift in der Hand durch eine Galerie zu blättern, aber es ist schwierig, sich an die Funktionalität zu erinnern, wenn man einfach mit dem Finger auf dem Display durch die Galerie blättern kann.

Das Unternehmen ermöglicht es Drittanbietern von Anwendungen, auf diese Funktion zuzugreifen, so dass wir in den kommenden Monaten möglicherweise sehen werden, dass auch Anwendungen von Drittanbietern diese Funktion nutzen werden.

Schnittstelle und Zuverlässigkeit

Die Benutzeroberfläche von Samsung sieht nicht genau wie die rohe Google Android-Software aus, aber sie hat ein attraktives Design, das für den Durchschnittsbürger, der schon einmal ein Android-Handy hatte, leicht zu bedienen ist.

Es heißt Samsung One UI, und wir finden es einfach, auf dem Telefon zu navigieren, während wir die Vielzahl von Apps nutzen, die Samsung ausgewählt hat.

Es ist nicht viel auf dem Telefon vorinstalliert, also musst du neben den Standard-Google-Apps und einer kleinen Auswahl von Samsung-Apps einige von Samsungs Galaxy Store oder, was wahrscheinlicher ist, vom Google Play Store herunterladen.

Wie bereits erwähnt, ist der S-Stift eine weitere Möglichkeit, mit deinem Gerät zu interagieren, und sobald du den Stift aus der Halterung nimsst, wirst du mit einer Reihe von Optionen begrüßt, die dir einen schnellen Zugriff auf die Stiftfunktionalität ermöglichen.

Dazu gehören Optionen wie ‚AR Doodle‘ und ‚Notiz erstellen‘, oder wenn du den Stift nur in Standardanwendungen verwenden möchtest, ist es einfach genug, auf diese Abkürzungen zu verzichten.

Samsung DeX ist eine relativ neue Ergänzung zu den Samsung-Telefonen und ermöglicht es dir, dein Telefon über den USB-C-Anschluss an der Unterseite deines Handys an einen Computermonitor anzuschließen.

Du kannst dann mit Bluetooth verbundenes Zubehör verwenden, um mit deinem Telefon wie mit einem Computer zu interagieren. Wir haben dies bisher noch nicht für den Samsung Galaxy Note 10 verwendet, hoffen aber, dass wir die Funktionalität bald ausprobieren können.

Wie es auf einem etwas anderen Gerät funktioniert, kannst du in unserem Bericht Samsung Galaxy Note 10 Plus nachlesen.

Leistung und Spezifikationen

Diejenigen in den USA werden Zugang zum Qualcomm Snapdragon 855 Chipsatz in ihrem Telefon haben. Wenn du dich in Großbritannien (und anderen Ländern der Welt) befindest, erhältst du den neueren Chipsatz Exynos 9825, der mit der 7-nm-EUV-Technologie hergestellt wird.

Dies ist der neueste Flaggschiff-Chipsatz von Samsung und er ist sowohl kleiner als auch effizienter als sein Vorgänger. In Benchmarking-Tests haben wir festgestellt, dass die Snapdragon 855-Version des Telefons in der Geekbench 4 11.167 Punkte erzielt hat.

Das war sogar besser als die 10.849 Punkte, die wir beim Galaxy Note 10 Plus gesehen haben.

Das Samsung Galaxy Note 10 bietet 8 GB RAM und ist nur mit 256 GB Speicher erhältlich – es gibt keine microSD-Unterstützung, und Samsung sagt, dies soll helfen, die buchstäbliche Größe des Geräts gering zu halten.

Das ist eine Menge Platz für den durchschnittlichen Benutzer, aber wenn du mehr willst, musst du dich für das Note 10 Plus entscheiden, das bis zu 512 GB integrierten Speicher sowie microSD-Unterstützung bietet.

Eine weitere Funktion, die im Bemühen, den Note 10 schlank zu halten, weggelassen wurde, ist die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Dies ist das erste Mal, dass Samsung die Buchse von seinen Top-End-Handys weggelassen hat, und einige werden mit dieser Entscheidung unzufrieden sein.

Du kannst den USB-C-Anschluss an der Unterseite des Telefons für bestimmte Kopfhörer (einschließlich eines Paars in der Box) verwenden, aber es kann bedeuten, dass du einige der derzeit verwendeten Kabel ersetzen musst.

Suchst du nach einem Telefon mit 5G-Unterstützung? Das Galaxy Note 10 ist es nicht – du musst dich für eine teurere 5G-Version des Galaxy Note 10 Plus entscheiden, um es zu bekommen.

Das ist ein bisschen schade, wenn man bedenkt, dass das Galaxy Note 10 so teuer ist, und es wäre nützlich, wenn Samsung dieses Telefon etwas zukunftssicherer gemacht hätte, um es als eines der Top-Handys von Samsung zu erhalten.

Die geringere Größe des Samsung Galaxy Note 10 im Vergleich zu seinen Pendants gibt ihm das Gefühl, ein vielseitigeres Gerät zu sein als einige größere Geräte auf dem Markt.

Zusammen mit dem Preis ist seine geringere Größe ein wichtiges Verkaufsargument, und es ist ein wichtiger Grund, warum du dies vielleicht für dein nächstes Telefon in Betracht ziehen solltest.

Die Spezifikationen sind im Vergleich zum Galaxy Note 10 Plus etwas dürftig, aber es ist nicht im Geringsten eine schlechte Einrichtung.

Für wen ist es gedacht?

Dies ist das Telefon für dich, wenn du Spitzenfunktionen wünschst, aber kein riesiges Gerät willst.

Wenn du unbedingt einen Stylus und die zusätzlichen Funktionen benötigst, die es deinem Telefon bieten kann, ist dies auch ein weiterer wichtiger Grund, warum du das Samsung Galaxy Note 10 in Betracht ziehen solltest.

Sollte ich es kaufen?

Wenn das nach dir klingt, ist die Antwort wahrscheinlich ja, du solltest es kaufen. Die Akkulaufzeit kann beim Galaxy Note 10 enttäuschend sein, und das Fehlen einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse mag einige irritieren, aber das Telefon ist für die meisten Menschen das Komplettpaket.

Es verfügt auch nicht über ein QHD-Display, das einige vielleicht verzweifelt suchen, aber insgesamt ist dies ein solides Gerät, das einige der besten Leistungen und die meisten Spitzenfunktionen bietet.

Erstmals geprüft: September 2019

Die Konkurrenz

Es gibt viele Alternativen zum Galaxy Note 10, und unten haben wir ein paar andere Handys zusammengestellt, die Sie in Betracht ziehen könnten.

Samsung Galaxy Note 10 Plus

Das kostet zwar extra, aber wenn du ein noch größeres – und besseres – Display wünschst, solltest du dich für das Samsung Galaxy Note 10 Plus entscheiden, da es mit allem ausgestattet ist, was das Galaxy Note 10 zu bieten hat, und noch mehr.

Die Akkulaufzeit ist bei dem größeren Telefon stärker, und die Kamera ist sogar noch etwas besser, so dass du dich für diese Option entscheidest, wenn du entschlossen bist, das Größte und Beste von Samsung zu wollen.

  • Lies unseren vollständigen Bericht über Samsung Galaxy Note 10 Plus

Samsung Galaxy S10 Plus

Das Galaxy S10 und das Galaxy S10 Plus sind beide eine gute Überlegung, wenn du dir beim Galaxy Note 10 nicht sicher bist, und der größere dieser beiden Geräte bietet dir einen größeren Bildschirm als das Galaxy Note 10.

Du wirst den Zugang zum S-Stift verlieren, und die Lochkamera befindet sich in der rechten Ecke des Bildschirms und nicht in der Mitte. Du erhältst jedoch eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, so dass du problemlos kabelgebundene Headsets mit deinem Gerät verwenden kannst.

  • Lies unseren vollständigen Bericht über das Samsung Galaxy S10 Plus

Huawei Mate 20 Pro

Huawei’s 2018er Phablet ist ein starker Konkurrent des Galaxy Note 10, mit einer Vielzahl ähnlicher Spezifikationen und einem großen Bildschirm. Die Auflösung ist bei dem Huawei-Telefon stärker, und die Akkulaufzeit bei diesem Gerät hat uns ebenfalls umgehauen.

Wenn du dich dafür entscheidest, hast du allerdings keinen S-Pen, und es gibt auch die Probleme des Huawei-Verbots zu berücksichtigen, bevor du dich entscheidest, viel Geld für eines dieser Telefone auszugeben.

  • Lies unseren vollständigen Bericht über das Huawei Mate 20 Pro

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top