Intel Xe GPUs könnten Probleme mit Gerüchten haben, die auf mögliche Verzögerungen hindeuten

Anscheinend geht es nicht gut voran, und die Effizienz von Xe ist im Vergleich zu den Konkurrenten relativ gering

Intel kämpft mit der Perfektionierung seiner Xe-GPUs, so das neueste Geschwätz aus der Grafik-Welt.

Wir sollten hier im Voraus darauf hinweisen, dass dies die Art von Gerücht ist, bei dem wir sehr, sehr vorsichtig sein müssen, und das aus einem einfachen Chiphell-Forumspost stammt, der von einem Leckerbissen stammt, der behauptet, Insiderwissen über Intels Fortschritte an der Grafikkartenfront zu haben.

Oder das Fehlen davon, offensichtlich, wie die Quelle zeigt, dass der Fortschritt scheint nicht gut auf die neuen GPUs, die einen harten Kampf gegen die alteingesessenen Spieler in der Grafik-Markt (Nvidia und AMD) Gesicht gehen.

Nicht nur das, auch die Effizienz von Intels Xe Grafiklösungen ist im Vergleich zu diesen Konkurrenten offenbar „relativ gering“.

Es ist erwähnenswert, dass sich diese Spekulation auf Intels erste Version des Xe-Grafikprozessors bezieht und nicht auf das Ponte Vecchio-Produkt, das auf die Nutzung von Hochleistungsrechnern abzielt, von dem wir kürzlich gehört haben und das auf Intels eigenem 7-nm-Prozess basiert.

Apropos Ponte Vecchio, der Beitrag behauptet auch, dass die GPU des Rechenzentrums nicht im Jahr 2021 auf den Markt kommen wird, wie Intel bereits vorher angedeutet hat, aber es besteht eine gute Chance, dass sie nicht vor 2022 auf den Markt kommt. Ausschnitt eines Jahres wäre allerdings nicht wirklich überraschend, und jede größere Hardware-Einführung kann auf diese Weise leiden.

Arbeit des Fahrers

Eine weitere Behauptung ist, dass Intels Grafiktreiber noch viel Zeit braucht, um verbessert zu werden, und dass es im Moment nicht die Absicht gibt, GPUs von Drittanbietern auf dem Markt zu haben, wenn die Grafikkarten auf den Markt kommen – es wird nur eine Intel-Referenzkarte geben.

Es könnte verlockend sein, all dies als ein flockiges Gerücht abzutun, und obwohl wir hier, wie bereits erwähnt, in der Tat ernsthafte Vorsicht walten lassen sollten, hat dieses spezielle Leckerbissen (‚Wjm47196‘) eine gute Form, um die Dinge mit den GPU-Vorhersagen in Ordnung zu bringen.

Wjm47196 enthüllte bereits Informationen über die Einführung von AMDs Navi-Grafikkarten, bevor es passierte, und war in diesem Fall mit den Gerüchten auf dem Laufenden.

Der andere Punkt, der eine Überlegung wert ist, ist, dass es in letzter Zeit eine weitere potentiell beunruhigende Entwicklung bei Intel an der GPU-Front gab, nämlich der Weggang von einigen Schlüsselpersonen auf der Marketing-Seite.

Chris Hook, der Marketingchef für Grafik- und visuelle Technologien war, verließ Intel Ende November zusammen mit Heather Lennon, Senior Managerin für digitales Marketing in der Grafikabteilung (die erst im April 2019 von AMD zu Intel kam – tatsächlich kamen beide ehemaligen Intel-Mitarbeiter von AMD).

Wenn man bedenkt, dass wir uns jetzt (angeblich) mit der Einführung von Xe Graphics schnell annähern, hat das Ausscheiden eines wichtigen Marketing-Gurus sicherlich mehr als nur ein paar Augenbrauen geweckt.

Ende Oktober wurde die erste eigenständige Xe-Grafikkarte offiziell ‚eingeschaltet‘, und frühere Gerüchte besagen, dass wir das erste Xe-Grafikangebot vielleicht schon Mitte 2020 oder vielleicht später im nächsten Jahr erwarten sollten. Wir werden einfach sehen müssen, wie sich die Dinge entwickeln.

Schließlich ist es noch erwähnenswert, dass Wjm47196 kürzlich ein weiteres Gerücht in Umlauf brachte, dass AMD seine erste Vorschau von Next-Gen (2. Generation RDNA) Radeon-Grafikkarten auf der CES abhalten wird.

Die besten Hardware Angebote:

AngebotBestseller Nr. 5
HyperX HX-USCCAMSS-BK USB Soundkarte Virtual 7.1 Surround Sound AMP
HyperX Custom-tuned Virtual 7.1 Surround Sound; Praktische Audio-Steuerbox – 2 m Kabellänge.
31,97 EUR
AngebotBestseller Nr. 6
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)
40 Nähprogramme; Ein-Stufen-Knopflochautomatik; Schlanker Freiarm; Nadeleinfädler; LC Display
238,99 EUR
Bestseller Nr. 8
Maxhood USB-Adapter Typ C Stecker auf Buchse rechts & links abgewinkelt 90 Grad USB 3.1 Verlängerungs-Adapter für Laptop & Tablet & Handy
Adapter zum Verlängern eines Typ-C-Kabels. 90 Grad Rechts & Links abgewinkelt.; Typ-C-Stecker, Stecker-Anschluss mit 3-A Stromversorgung.
9,20 EUR

Schreibe einen Kommentar