AMD übernimmt die Mittelklasse

UNSER URTEIL

Dank seiner hohen Leistung und dem günstigen Preis ist der AMD Ryzen 5 3600X vielleicht der beste Prozessor für Spiele. Es gibt kein einziges Spiel, das von diesem 6-Kern-Wunder zurückgehalten wird.

PRO

  • Hervorragende Leistung
  • Erschwinglich
  • Inklusive eines Kühlers

KONTRA

  • Immer noch 6-Kerne

Angebot
AMD Ryzen 5 3600x 4,4GHz AM4 35 MB Cache Wraith Spire
  • Max. Speichertaktfrequenz: 3200MHz, Speichertyp: DDR4, Speicherkanäle: 2
  • Anzahl der CPU-Kerne: 6, Anzahl von Threads: 12, Basistaktrate: 3.8GHz
  • Höchsttemperatur: 95 °C

Der AMD Ryzen 5 3600X nimmt den Platz des Ryzen 5 2600X ein, der bereits einer der besten Prozessoren auf dem Markt für Spiele ist. Allerdings bringt er diese budgetorientierte Leistungsstufe auf eine andere Ebene, mit erhöhter IPC (Instruktionen pro Takt) Leistung, zusammen mit einer höheren Taktrate – und das bei gleichem Preis.

Der AMD Ryzen 5 3600X ist ein 6-Kern, 12-Thread-Prozessor, der schnell genug ist, um sich in Single-Thread-Prozessen zu behaupten. Das allein macht den AMD Ryzen 5 3600X zu einem überzeugenden Prozessor für Spiele, aber dieses günstige Preisschild macht ihn für die meisten Leute zu einem Superstar, besonders wenn die Einkaufssaison am Schwarzen Freitag naht.

AMD Ryzen 5 3600X Test

Preis und Verfügbarkeit

Wenn du das AMD Ryzen 5 3600X in die Finger bekommen willst, dann liegt der Preis bei 239 € (£239, AU$389). Das ist im gleichen Bereich wie der Intel Core i5-9600K, bei 262€ (£249, AU$365), aber mit SMT (simultanes Multi-Threading) und einem etwas niedrigeren Boost-Takt bei 4.4GHz.

Während also der Intel Core i5-9600K theoretisch eine etwas höhere Single-Core-Leistung bieten würde, bedeutet die doppelte Anzahl an Verarbeitungs-Threads, dass er bei den meisten anderen Rechenaufgaben weit vorne liegt – zum Beispiel, wenn du an Streaming deines Spiels interessiert bist. Der AMD Ryzen 5 3600X ist also mit seinem niedrigeren Preis und der höheren Anzahl an Kernen ein weitaus besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als der konkurrierende Chip von Team Blue.

Power Draw Min

Max Temp

Min Temp

AMD GeekBench

4 Single Core

Cinebench Multi-Core

Cinebench Single-Core

Power Draw Max

Eigenschaften und Chipsatz

Der AMD Ryzen 5 3600X verfügt über die Zen 2 Architektur von AMD, d.h. er wird im 7-Nanometer (nm)-Prozess von Team Red hergestellt. Diese neue Architektur steigert die Leistung durch höhere Taktraten und IPC-Leistung. Tatsächlich gelang es den AMD-Ingenieuren, die IPC um satte 15% zu steigern und damit die Lücke in der Single-Core Leistung zu verkleinern, die schon immer zwischen AMD und Intel bestand.

Dieser AMD Prozessor ist in der Lage, diese gesteigerte Leistung zu bieten und gleichzeitig den Stromverbrauch im Vergleich zur vorherigen Generation des AMD Ryzen 5 2600X mit einer TDP (Thermal Design Power) von 65W zu senken, wobei die TDP des Chips der 2. Generation bei 95W liegt. Dies führt nicht nur zu einer (geringfügig) niedrigeren Stromrechnung, sondern sollte auch helfen, die Temperaturen niedrig zu halten, was unweigerlich zu einer höheren Leistung führt, aufgrund der Funktionsweise der AMD Precision Boost 2.0 Technologie.

Angebot
AMD Ryzen 5 3600x 4,4GHz AM4 35 MB Cache Wraith Spire
  • Max. Speichertaktfrequenz: 3200MHz, Speichertyp: DDR4, Speicherkanäle: 2
  • Anzahl der CPU-Kerne: 6, Anzahl von Threads: 12, Basistaktrate: 3.8GHz
  • Höchsttemperatur: 95 °C

Auch die Cache-Größen sehen einen Boost mit dem AMD Ryzen 5 3600X, der durch die Umstellung auf 7nm erleichtert wird. Der AMD Ryzen 5 2600X verfügte über 16 MB L3 und 3 MB L2 Cache, was zusammen 19 MB Cache ergibt. Mit dem AMD Ryzen 5 3600X wurde der gesamte Cache, der jetzt ‚GameCache‘ genannt wird, auf 35MB erhöht, 32MB davon sind L3 und 3MB L2. Dies hat massive Auswirkungen auf die Gaming-Performance, vor allem bei älteren Titeln wie Counter Strike: Global Offensive bei 1080p.

Schließlich bietet AMD Ryzen 3rd Generation Unterstützung für PCIe 4.0, was die Bandbreite für PCIe Geräte wie SSDs und Grafikkarten deutlich erhöht. Die einzigen Grafikkarten, die jetzt die Vorteile von PCIe 4.0 nutzen können, sind die AMD Radeon RX 5700 XT und RX 5700. SSDs profitieren jedoch am meisten, da sie mit dieser neuen Schnittstelle bis zu 51% schneller als ihre nicht PCIe 4.0 Pendants werden können.

Shadow of War 2160p

Shadow of War 1080p

Warhammer 2 2160p

Warhammer 2 1080p

TESTSYSTEM-SPEZIFIKATIONEN

  • CPU: 3,8 GHz AMD Ryzen 5 3600X (6-Kern, 35 MB Cache, bis zu 4,4 GHz)
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
  • RAM: 16 GB G.Skill Royale DDR4 (3.400 MHz)
  • Hauptplatine: ASRock Taichi X570
  • Stromversorgung: Seeräuber RM850x
  • Speicher: 2TB Gigabyte Aorus M.2 SSD (NVMe PCIe 4.0 x4) Gehäuse: Corsair Crystal Serie 570X RGB
  • Betriebssystem: Windows 10

Angebot
AMD Ryzen 5 3600x 4,4GHz AM4 35 MB Cache Wraith Spire
  • Max. Speichertaktfrequenz: 3200MHz, Speichertyp: DDR4, Speicherkanäle: 2
  • Anzahl der CPU-Kerne: 6, Anzahl von Threads: 12, Basistaktrate: 3.8GHz
  • Höchsttemperatur: 95 °C

Leistung

Wenn ein 6-Kern-Prozessor mit 12 Threads in greifbare Nähe eines 8-Kern-Prozessors mit 16 Threads kommt, der doppelt so viel kostet, neigen wir dazu, darauf zu achten. Und genau das ist bei dem Ryzen 5 3600X und dem Intel Core i9-9900K der Fall. Das Flaggschiff von Team Blue ist etwa 15% schneller bei Multi-Thread-Workloads, während der 3600X doppelt so teuer ist.

Und wenn es um Single-Thread Arbeit geht, ist der AMD Ryzen 5 nicht so weit hinterher. Im Cinebench R15 Single-Core-Test erzielt der AMD Ryzen 5 3600X 200 Punkte gegenüber dem Intel Core i9-9900K 211 – ein Unterschied von nur 5%. Dies allein macht ihn zu einem der besten Prozessoren für Spiele, da die meisten Spiele gerne weniger und schnelle Kerne haben.

Und die Gaming-Ergebnisse spiegeln dies wider. So kann der AMD Ryzen 5 3600X in Total War: Warhammer II in Verbindung mit der Nvidia GeForce GTX 1080 Ti 100 Bilder pro Sekunde (fps) erzielen. Das ist wichtig, denn es ist auf dem gleichen Niveau wie der Rest der AMD Ryzen 3. Generation Prozessoren, was bedeutet, dass man die gleiche Gaming-Performance für einen viel niedrigeren Einstiegspreis erhält.

Asus ROG Strix GeForce GTX1080Ti-11GB Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 11GB GDDR5X Speicher, HDMI, DVI, DisplayPort)
  • Grafikchip: Nvidia GeForce GTX 1080 Ti, 1518 MHz Taktfrequenz; bis zu 35% mehr Performance im Vergleich zur GeForce GTX 1080
  • Grafikspeicher: 11GB GDDR5X, 352 Bits Speicheranbindung ; Besonderheiten: Direct 3D, Open GL, TV-Ausgang
  • MaxContact-Technologie für 2X mehr Kontakt mit der GPU und einen verbesserten Wärmeaustausch
  • Asus FanConnect II bietet Lüfteranschlüsse mit Hybrid-Steuerung für eine optimale Kühlung des Systems; Asus Aura SyncRGB-LED-Synchronisierung ermöglicht die Personalisierung des Gaming-Systems
  • Lieferumfang: 1x Asus ROG Strix GeForce GTX1080Ti Grafikkarte 11GB

Auch der Stromverbrauch ist extrem niedrig. Selbst während der verrücktesten Tests verbraucht das AMD Ryzen 5 3600X nie mehr als 79.8W Leistung. Auch die Temperaturen sind unter Kontrolle und erreichen selbst mit dem mitgelieferten Wraith Spire Kühler Spitzenwerte von 79.8C.

AMD Ryzen 5 3600X Bewertung

Endgültiges Urteil

Die längste Zeit waren AMD Prozessoren, vor allem im mittleren Bereich, die Budgetwahl für Spiele. Wenn du nicht viel Geld hattest und eine akzeptable Leistung wolltest, hast du dich für einen AMD-Prozessor entschieden, während Intel die Mainstream-Auswahl war. Die Zeiten haben sich jedoch geändert und der AMD Ryzen 5 3600X ist sowohl die Budget- als auch die Mainstream-Auswahl für Gamer.

Endlich kannst du sowohl ausgezeichnete Multi-Thread- als auch Single-Thread-Leistung im selben Gehäuse erhalten, ohne hunderte von Euro für einen Flagschiff-Chip auszugeben. Deshalb ist es so einfach, diesen Prozessor so gut wie jedem zu empfehlen. Wenn du planst, einen Gaming-PC im Jahr 2019 zu bauen, dann ist der AMD Ryzen 5 3600X der Chip, den es zu schlagen gilt.

Angebot
AMD Ryzen 5 3600x 4,4GHz AM4 35 MB Cache Wraith Spire
  • Max. Speichertaktfrequenz: 3200MHz, Speichertyp: DDR4, Speicherkanäle: 2
  • Anzahl der CPU-Kerne: 6, Anzahl von Threads: 12, Basistaktrate: 3.8GHz
  • Höchsttemperatur: 95 °C

Die besten Hardware Angebote:

Bestseller Nr. 1
Intel Core i7-9700K Prozessor 3.6GHz Octa Core LGA1151 CPU
3.6 GHz; 8 Kerne/ 8 Threads; 12 MB Intel Cache
399,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
AMD Ryzen 7 3700X Prozessor, 4GHz AM4 36MB Cache Wraith Prism
Max. Speichertaktfrequenz: 3200MHz, Speichertyp: DDR4, Speicherkanäle: 2; Anzahl der CPU-Kerne: 8, Anzahl von Threads: 16, Basistaktrate: 3. 6GHz
327,18 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Intel Core i9-9900K Prozessor (16M Cache, bis zu 5,00 GHz)
5.00 GHz; 8 Kerne/ 16 Threads; 16 MB Intel Cache
490,00 EUR

Leave a comment