Tue dir selbst einen Gefallen und investiere in das beste RAM, das dein Budget aufbringen kann. Vielleicht findest du sogar ein tolles Angebot am Amazon Prime Day. Wenn du es nicht tust, obwohl du ein absolutes Tier eines Computers hast, wirst du wahrscheinlich immer noch auf eine Art Verzögerung stoßen, die irgendwann einmal eintritt.

Dank Arbeitspseicher hungrigen Betriebssystemen wie Windows 10 oder macOS Mojave – ganz zu schweigen von anspruchsvollen Anwendungen – ist der beste Arbeitsspeicher für deinen PC wichtiger als je zuvor. Wenn dein Desktop Computer oder Laptop nicht mehr ganz so schnell läuft wie früher, kann es einfach an der Zeit sein, sich zu verabschieden und besseres RAM zu holen.

Bevor du losziehst und den ersten Stick RAM kaufst dem du über den Weg läufst bedenke, dass es viele Dinge zu beachten gibt. Es gibt viele verschiedene Kapazitäten, Geschwindigkeiten und Grössen von Arbeitsspeicher. Und wenn du nicht sehr vertraut in der Szene der PC-Komponenten bist, wirst du es schwierig haben, das beste RAM für dein Rigg zu finden.

Zum Glück für dich verbringen wir zu viel Zeit damit, uns mit PC-Komponenten zu beschäftigen. Um dir zu helfen, das beste RAM zu finden, das deinen Bedürfnissen entspricht, haben wir die besten RAM Kits auf dem Markt zusammengestellt. Egal, ob du nach einem schnellen und einfachen Upgrade suchst, mit dem du weitere Chrome-Tabs öffnen kannst, oder ob du versuchst, die besten PC-Spiele auszuführen, diese beste RAM Liste ist für dich.

Bester RAM Overall: Corsair Vengeance LED

Corsair ist einer der vertrauenswürdigsten Namen, wenn es um das beste RAM auf dem Markt geht. Vor allem die Vengeance-Serie bietet mit ihren LED DDR4-Angeboten etwas für jeden Geschmack. Neben dem zusätzlichen Hauch von lebendiger Beleuchtung bietet dieser RAM robuste Wärmeverteiler, die die Kühlung für mehr Übertaktung und maximale Leistung optimieren. Die Vengeance LED DDR4-Serie von Corsair verfügt außerdem über CL16 Latenzzeiten und satte 3.466 MHz Geschwindigkeiten, so dass sie ebenso schnell und reaktionsschnell wie ästhetisch ist.

 

Corsair Vengeance LED*Link zu Amazon

 

Bestes DDR4 RAM GSkill Trident Z RGB*Link zu Amazon

Bester DDR4 RAM: G.Skill Trident Z RGB

An diesem Punkt kennt jeder G. Skill und seine Trident Z RGB RAM Serie. Dies ist einer der besten RAM Speicher, nicht nur weil er schnell ist, sondern auf der Oberseite jedes DIMMs befindet sich ein Vollspektrum Rainbow Wave Light Bar, mit dem du deine RGB-Beleuchtung in deinem gesamten System anpassen kannst. Trident Z RGB DDR4 RAM bietet CAS Latenzen zwischen 14 und 19, was schon großartig ist, aber mit Geschwindigkeiten von bis zu 4.266 ist es nahezu perfekt. Unabhängig von deiner Schönheit ist es schwer, mit dem G. Skill TridentZ RGB als dem besten RGB RAM zu konkurrieren.


Beste DDR3 RAM Kingston HyperX Predator*Link zu Amazon

Bester DDR3 RAM: Kingston HyperX Predator

Kingstons leistungsstarkes HyperX verfügt über einige der besten DDR3-RAMs auf dem Markt und die Predator-Modelle sind speziell auf extreme Leistung abgestimmt, die mit XMP-Profilen weiter erweiterbar ist. Die Predator DDR3 Serie erreicht CL9 bis CL11 Latenzen und Geschwindigkeiten zwischen 1866MHz und 2666MHz.


Bestes Budget RAM Kingston HyperX Fury*Link zu Amazon

Bester Budget RAM: Kingston HyperX Fury

Dieser Kingston HyperX Fury ist ein automatisch übertakteter Arbeitsspeicher, der deine Brieftasche nicht leert. Dieses intelligente DDR3- oder DDR4-RAM erkennt automatisch Systemkomponenten, um mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit zu übertakten und optimiert die Leistung für alle aktuellen Chipsätze von Intel. Es kommt mit Latenzen zwischen CL14 und CL16 und hat Geschwindigkeiten zwischen 2.133 und 2.666 MHz. Obwohl es preiswert ist, kann es wirklich einen großen Einfluss auf die Leistung deines Rigs haben.

Bestes High-end RAM Corsair Dominator Platinum RGB*Link zu Amazon

Bester High-End-RAM: Corsair Dominator Platin RGB

Wenn du das Beste vom Besten willst und dir der Preis egal ist, steht der Dominator Platinum Arbeitsspeicher von Corsair immer ganz oben auf der Liste. Im Jahr 2019 wurde es jedoch mit den neuen Capellix RGB-LEDs von Corsair aktualisiert, was zu einem viel reichhaltigeren und bunteren Design führt. Es ist das gleiche High-End-RAM, das wir kennen und lieben, mit Geschwindigkeiten von bis zu 3.600 MHz, aber das bessere RGB macht den Corsair Dominator Platinum RGB zum besten RAM der Welt im Jahr 2019.

Bester doppelt Kapazitäts Arbeitsspeicher GSkill Trident Z RGB DC*Link zu Amazon

Bester Speicher mit doppelter Kapazität: G.Skill Trident Z RGB DC

Manchmal, besonders wenn du nach den besten Gaming Komponenten suchst, ist „Go big or go home“ der beste Rat. Und wenn du mehr RAM brauchst, als du zu erwarten hast, wirst du dich für den G.Skill Trident Z RGB DC Speicher entscheiden wollen. Der DC steht für doppelte Kapazität, wie in, 32GB pro Stick. Dies ist definitiv nicht der schnellste Speicher der Welt, im Moment ist er nur in bis zu 3.200 MHz verfügbar, aber wenn du viel RAM brauchst, ohne zu viele DIMM Steckplätze zu belegen (z.B. wenn du einen großen CPU-Kühler oder ein Mini-ITX-Board hast), kannst du mit dem G.Skill TridentZ RGB DC nichts falsch machen.

Bestes gaming RAM Adata Spectrix D80*Link zu Amazon

Bester Gaming RAM: Adata Spectrix D80

Wenn du ein komplettes Gaming-Rigg baust, wirst du die auffälligste Hardware im Angebot haben wollen – wer will nicht ein Gaming-Rigg das den ganzen Raum beleuchtet? Wenn das ansprechend klingt, ist die Adata Spectrix D80 das richtige RAM. Es ist nicht nur in Frequenzen bis zu 5.000 MHz erhältlich, sondern auch flüssiggekühlt, so dass du dir keine Sorgen um eine Überhitzung machen musst. Die Adata Spectrix D80 wird das beste RAM für Spiele in einer RGB-beleuchteten Höhle sein.

Bestes RGB RAM HyperX Predator DDR4 RGB*Link zu Amazon

Bester RGB RAM: HyperX Predator DDR4 RGB

HyperX war schon immer ein großer Name im Desktop Arbeistspeicher Markt, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Die von ihr herausgegebenen DIMMs sind immer auf dem neuesten Stand der Technik, ohne den Preis zu erhöhen – und das HyperX Predator DDR4 RGB ist ein weiteres Beispiel. Dieses RAM ist nicht nur schnell, sondern sieht auch gut aus – mit Infrarot-Synchronisationstechnologie, die verspricht, die Beleuchtung zwischen den DIMMs zu synchronisieren. Und mit seinen stylischen schwarzen Wärmeverteilern ist dies das beste RAM, wenn du möchtest, dass dein Gaming-PC die maximale Eleganz erreicht.

Bestes Low-Profile RAM Corsair Vengeance LPX*Link zu Amazon

Bester Low-Profile-RAM: Corsair Vendance LPX

Corsairs Vengeance LPX RAM wurde für Anwender entwickelt, die maximale Leistung bei minimalem Platzbedarf wünschen. Dieses flache RAM ist unerlässlich für PC-Builds mit massiven CPU-Kühlern. Obwohl sie so unauffällig sind, verfügen sie dennoch über einen achtlagigen Wärmeverteiler, der beim Übertakten kühlt. Während sein dünnes Design keine LEDs zulässt, kannst du es aber in drei Farben erhalten: schwarz, rot oder blau.

Bestes Mac RAM GSkill Mac RAM*Link zu Amazon

Bester Mac-RAM: G.Skill Mac Arbeitsspeicher

G.Skill ist nicht nur für Laptop und Desktop RAM gedacht, sondern bietet auch Speicher-Upgrades für Macs. Du siehst, Apple berechnet übermäßige Beträge für RAM-Upgrades, so dass die Verwendung eines Kits von Drittanbietern eine Menge Geld sparen kann. Nun, solange dein Mac alt genug ist, um noch über einen erweiterbaren Arbeitsspeicher zu verfügen. Diese SO DIMM Kits haben eine CAS-Latenz zwischen 9 und 11 und bieten Geschwindigkeiten zwischen 1.333 MHz und 1.600 MHz. Der beste Knall für dein Geld scheint der G.Skill DDR3-1.333 für Mac zu sein.

Bestes Laptop RAM Crucial Ballistix Sport*Link zu Amazon

Bester Laptop RAM: Crucial Ballistix Sport

Crucial ist bei weitem das beste RAM für Laptop-Systeme. Der Hersteller hat seine Crucial Ballistix Sport SODIMMs für eine effiziente Akkulaufzeit entwickelt und bietet gleichzeitig hohe Geschwindigkeiten für Multi-Tasking. Es ist ideal für jeden, der die besten Laptops beschleunigen möchte, und dieser Speicher bietet wahrscheinlich eine höhere Speichergeschwindigkeit als alles, was in deinem Laptop vorhanden ist. Stelle einfach sicher, dass du mit deinem Laptop tatsächlich das RAM aufrüsten kannst – die Reparierbarkeit gerät heutzutage aus der Mode.

4 Dinge, die man beachten sollte beim RAM Kauf

4 Dinge die man beachten sollte beim RAM Kauf

Wenn du einen Gaming Computer bauen möchtest, werden deine Grafikkarte und dein Prozessor die größte Rolle bei der Leistung deines Systems im Spiel spielen. Nach diesen beiden Komponenten spielt dein Speicher die nächstgrößere Rolle für die Leistung deines Systems.

In diesem Beitrag wird erläutert, wie du RAM für deinen Computer auswählen kannst. Wir haben vier verschiedene Faktoren hervorgehoben, die du bei der Auswahl des Speichers für dein System berücksichtigen solltest.

Wie viel RAM benötigst du wirklich?

Die schnelle Antwort auf diese Frage lautet: Die meisten Benutzer benötigen wahrscheinlich 8GB-16GB RAM.

Aber die eigentliche Antwort ist: Es kommt darauf an, welche Art von System du baust.

Baust du einen High End Arbeitsplatz PC für Videobearbeitung / Grafikdesign, etc.? Mit mindestens 16 GB (oder mehr, abhängig von deinem Budget) zu arbeiten, wäre eine kluge Entscheidung.

Baust du einen preiswerten Gaming- Computer? 8GB ist ein guter Anfang für den Moment.

Ja, es gibt Spiele, die anfangen, mehr als 8 GB RAM zu nutzen, aber zum größten Teil werden 8 GB immer noch den Job erledigen. Ganz zu schweigen davon, dass RAM die am einfachsten zu aktualisierende Komponente in deinem PC ist. Wenn du leere DIMM Steckplätze auf deinem Motherboard hast, ist die Aktualisierung auf mehr Speicher so einfach wie das Hinzufügen eines weiteren Sticks zu deinem System.

Wenn du also ein größeres Budget hast und einen High-End-Gaming-Computer oder Workstation-PC baust, dann fange mit 16 GB (oder mehr) an. Wenn du ein engeres Budget hast, beginne mit 8 GB RAM, damit du deine CPU und GPU nicht herunterstufen musst, um mehr Speicherplatz zu schaffen.

RAM Kompatibilitätsprobleme, die zu beachten sind

RAM-Kompatibilitätsprobleme, die bekannt sein sollten

Nicht alle RAM sind mit jedem System kompatibel. Hier ist eine Liste von Dingen, nach denen du suchen solltest, wenn du die Kompatibilität eines Speicherkits mit deinen anderen Komponenten in Betracht ziehst:

  • DDR Generationen
  • Mainboard DIMM Steckplätze
  • CPU Kühlkörperabstand
  • Formfaktor

Die DDR Generation ist wichtig, da der DDR-Speicher der älteren Generation nicht mit Motherboards funktioniert, die so gebaut sind, dass sie den DDR-Speicher der neueren Generation unterstützen und umgekehrt. Du kannst keinen DDR3-Speicher in ein Motherboard einbauen, der über DDR4-DIMM-Steckplätze verfügt, und du kannst keinen DDR4-Speicher in ein Motherboard einbauen, das über DDR3-DIMM-Steckplätze verfügt.

Apropos Motherboard DIMM Steckplätze, es ist auch wichtig, dass du notierst wie viele Steckplätze dein Motherboard hat. Einige kleinere Formfaktor Motherboards (micro-ATX und mini-ITX) verfügen nur über zwei DIMM-Steckplätze. Also, offensichtlich kann man kein 4x4GB Kit Speicher in sie einbauen. Du kannst in diesem Fall nur maximal zwei Sticks RAM haben. Achte also darauf, dass du nicht mehr Speichersticks kaufst, als dein Motherboard aufnehmen kann.

Bestimmte Speicherkits können auch Kompatibilitätsprobleme mit bestimmten CPU-Kühlern aufweisen. Große sperrige Luft CPU Kühler können oft über DIMM Steckplätze hängen. Und in einigen Fällen können sie den Einbau von Arbeitsspeicherkits mit hohen Wärmeverteilern verhindern. Es ist also eine gute Idee, sicherzustellen, dass, wenn du einen großen, sperrigen Luftkühler wählst und RAM mit hohen Wärmeverteilern wählst, du überprüfst und sicherstellst, dass dein Luftkühler deinen RAM nicht stört.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der RAM Formfaktor. Es gibt eigentlich nur zwei Hauptformfaktoren des RAM:

  1. DIMM: Desktop Formfaktor
  2. SO-DIMM: Laptop Formfaktor

Alles, was du hier wirklich wissen musst, ist, dass du, wenn du einen neuen Desktop-PC baust oder einen bestehenden aufrüstest, sicherstellen willst, dass du DIMM Formfaktor RAM und nicht SO DIMM RAM bekommst, da Desktop-Motherboards nicht mit SO DIMM Speicher kompatibel sind.

RAM-Geschwindigkeit

RAM Geschwindigkeit

Es gibt wirklich nur zwei Komponenten, die die Leistung eines bestimmten Speicherkits bestimmen: Frequenz und Latenzzeit.

Die RAM-Frequenz ist vergleichbar mit der Frequenz der CPU. Je schneller die Frequenz eines Speicherkits ist, desto schneller kann der Speicher Daten verarbeiten.

Latenz hingegen ist die Zeit zwischen der Eingabe eines Systembefehls und der Ausführung. Je niedriger die Latenzzeit, desto schneller kann der Speicher zum nächsten Prozess übergehen.

Latenz und Frequenz sind bei der Bestimmung der Gesamtleistung eines bestimmten Speichersatzes miteinander verknüpft, aber sie sind nicht dasselbe.

Im Allgemeinen wird RAM mit höheren Frequenzen eine größere Rolle bei der Steigerung der Systemleistung spielen als ein Kit mit einer niedrigeren Frequenz und einer niedrigeren Latenzzeit.

Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass der Kauf des schnellsten Arbeitsspeichers auf dem Markt nicht zu einer Steigerung der Leistung im Spiel führt. Es gibt einen Punkt, an dem die Renditen abnehmen, je schneller der Arbeitsspeicher ist, desto weniger Leistungssteigerung bietet er im Vergleich zu einer niedrigeren Frequenz.

Dies kann auch variieren, je nachdem, wie du dein System benutzt und/oder welche Art von Spielen du spielst. RAM, das mit höheren Frequenzen arbeitet, kann bei bestimmten Programmen und Spielen zu Leistungssteigerungen führen, während es bei anderen Programmen und Spielen wenig bis gar keinen Einfluss hat.

Also, wirklich, bei der Bestimmung, welche RAM-Frequenz für dich richtig ist, musst du die Art von Programmen und Spielen, die du ausführen wirst, bewerten und bestimmen, ob ein schnellerer Speicher dir mehr Leistung beim Ausführen gibt oder nicht.

Denke daran, dass RAM einfach zu erweitern ist.

Auch die Anpassung des RAM an die Qualität des Build ist wichtig. Du willst nicht 16 GB RAM in ein 500 € Gaming PC Build stecken, da die zusätzlichen Kosten für den Wechsel von 8 GB auf 16 GB bedeuten werden, dass du die Komponenten, die einen größeren Einfluss auf deine Leistung im Spiel haben (wie deine Grafikkarte und deinen Prozessor), herunterstufen musst.

Und es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass RAM die bei weitem einfachste Komponente in deinem System ist, um ein Upgrade durchzuführen. Da RAM so einfach zu aktualisieren ist, ist es sinnvoll, bei der Auswahl von Komponenten für dein System nicht zu viel Speicher zu verwenden, wenn du mit einem engen Budget arbeitest.

Denke daran, dass RAM einfach zu aktualisieren ist

Um die Gründe dafür zu verstehen, betrachte dieses Szenario…..

Du möchtest einen Gaming Einstiegs PC bauen und entscheidest, dass du 16 GB RAM einbauen möchtest. Der Unterschied zwischen 8 GB RAM und 16 GB RAM beträgt etwa ~80 Euro. Wenn du also im Wesentlichen 8 GB RAM anstelle von 16 GB RAM wählst, nimmst du 80 € von deinem Budget.

Da du bereits mit einem knappen Budget arbeitest, wirst du wahrscheinlich keinen Raum haben, auf dein Motherboard, dein Netzteil und dein Gehäuse zu verzichten. Und das lässt deine CPU und GPU wirklich nur noch herabgestuft erscheinen, um 16 GB RAM aufzunehmen. So opferst du jetzt die Leistung im Spiel, so dass du mit 16 GB RAM beginnen kannst.

Das Problem dabei ist, dass du, wenn du deine Leistung im Spiel verbessern willst, deine CPU und GPU komplett ersetzen musst. Das bedeutet, dass das Geld, das für Ihre ursprüngliche CPU und GPU ausgegeben wird, verloren geht (es sei denn, Sie entschädigen für einige der Verluste, indem Sie sie verkauft haben).

Wenn du jedoch mit 8 GB RAM und einer besseren CPU und GPU Kombination beginnst, kann dein erstes Upgrade auf 16 GB RAM erfolgen, was dich nur 80 € mehr kosten wird. Und anstatt dein alten Arbeitsspeicher zu ersetzen, musst du nur einen neuen Stick hinzufügen. So verlierst du nicht das Geld, das du bereits in das System gesteckt hast, wie wenn du deine CPU und GPU aufrüsten würdest.

Also, trotz der vielen Leute, die sagen: „Du brauchst jetzt 16 GB RAM für Spiele“, wenn du kein großes Budget hast, das du für deinen Build ausgeben kannst, wird der Start mit 16 GB RAM tatsächlich deine Leistung jetzt beeinträchtigen und deinen Upgrade-Prozess in Zukunft erschweren.

Welchen Arbeitsspeicher wirst du für deinen PC wählen?

In den meisten Fällen ist RAM eine ziemlich einfache Komponente, die du für dein System auswählen kannst. Dein Budget wird bestimmen, wie viel RAM du haben solltest. Wenn du ein knappes Budget hast, fang mit 8 GB RAM an, da das dich gut halten sollte, bis du genug Geld hast, um weitere 8 GB RAM hinzuzufügen.

Wenn du ein großes Budget hast, fange mit 16 GB (oder mehr) an.

Abhängig von deinem spezifischen Anwendungsfall möchtest du dann vielleicht etwas mehr ausgeben (Budget erlaubt), um schnelleren RAM mit engeren Timings zu erhalten.

Letztendlich sollten die oben genannten Faktoren dir jedoch helfen, den passenden Arbeitsspeicher für dein Budget und deine Bedürfnisse zu wählen.

 

Leave a comment