Wie du dein Fitbit einrichtest

Auf die Plätze, dann los

Hast du ein neues Fitbit? Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, es zum Laufen zu bringen, so dass du dich dann selbst in Schwung bringen kannst (oder zumindest laufen oder trainieren) und deine Aktivität verfolgen kannst.

Egal, ob du dich für ein Fitbit Charge 3, Fitbit Ionic, Fitbit Versa 2, Fitbit Alta HR oder einen anderen Tracker entschieden hast, der Einrichtungsvorgang ist ähnlich, so dass dieser Leitfaden für alle gilt und auch die Verwendung deines Fitbit mit Android- und iOS-Geräten behandelt.

Lies also weiter unten, um eine vollständige Anleitung für die Einrichtung deines Geräts zu erhalten, einschließlich des Herunterladens der Fitbit-App, des Koppelns mit deinem Telefon und der Festlegung von Zielen, und mach dich bereit, um fit zu werden.

 

Einschalten

Sobald du dein Fitbit ausgepackt hast, solltest du es einschalten und sicherstellen, dass es eine Batterie hat. Wenn es eine Zeitlang nicht angeschlossen ist, kannst du es zuerst anschließen – du kannst es aber trotzdem in Betrieb nehmen, während dein Fitbit angeschlossen ist, also selbst wenn es teilweise aufgeladen ist, kannst du ihm genauso gut einen zusätzlichen Saft geben.

Einige Fitbit-Produkte können auch etwas mehr Akku benötigen, daher empfehlen wir, alles anzuschließen und etwa eine halbe Stunde wegzugehen, damit der Tracker genügend Zeit hat, um zu starten. Sobald dein Fitbit mindestens halb aufgeladen ist, kannst du loslegen.

 

Die Fitbit-App herunterladen

Wenn du dein Fitbit eingeschaltet hast, ist es eigentlich dein Handy, an das du dich als erstes wenden willst, da du die Fitbit-App herunterladen musst, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist, also geh zu dem App-Store deiner Wahl und lade sie herunter.

Sie ist sogar für Windows 10 auf deinem Computer verfügbar, und wenn du kein kompatibles Telefon oder Tablet oder kein Windows 10-Gerät hast, kannst du Fitbit Connect herunterladen, das mit Windows 8.1 und Mac funktioniert.

 

Anmelden und Paare bilden

Starte die App und sie wird dich auffordern, dich anzumelden oder ein Konto zu erstellen. Wenn du ein Konto erstellst, wird es dich sofort fragen, welche Art von Fitbit-Tracker du einrichtest. Wähle also deinen aus und tippe dann auf die Schaltfläche ‚Fitbit einrichten‘.

Gib deine E-Mail und ein Passwort ein, das du für dein Fitbit-Konto verwenden möchtest. Auf dem nächsten Bildschirm wirst du aufgefordert, deinen Namen, dein Geburtsdatum, deine Größe, dein Gewicht und dein Geschlecht einzugeben.

Sobald du deine Daten eingegeben hast, tippe auf ‚Konto erstellen‘ und akzeptiere die Bedingungen und Konditionen. Die App fordert dich dann auf, dein Fitbit anzuschliessen. Der genaue Vorgang kann je nach Gerät variieren, wird aber auf dem Bildschirm angezeigt.

Beachte jedoch, dass die App dein Fitbit auch dann finden sollte, wenn du es nicht zuerst einsteckst, vergewissere dich einfach, dass es sich in der Nähe deines Handys befindet und dass Bluetooth eingeschaltet ist.

Als nächstes wird eine 4-stellige Nummer auf dem Bildschirm deines Fitbits angezeigt (falls dein Fitbit eine hat) und du wirst aufgefordert, diese in die App einzugeben.

Wenn dein Fitbit keinen Bildschirm hat, wirst du stattdessen aufgefordert, auf den Bildschirm zu tippen. In jedem Fall sollte Ihr Handy (oder was auch immer du mit der App betreibst) mit deinem Fitbit gekoppelt werden, obwohl dies nach unserer Erfahrung einige Minuten dauern kann.

Wenn du bereits ein Konto hast, ist der Vorgang ähnlich, aber um zu beginnen, musst du dich einloggen, dann zu deinem Kontobildschirm gehen (das Symbol oben rechts auf dem Dashboard der Fitbit-App) und dann auf „Gerät einrichten“ tippen.

Beachte auch, dass der Einrichtungsvorgang bei einem Fitbit Ionic oder Fitbit Versa etwas anders abläuft, da du nach der Kopplung mit deinem Handy aufgefordert wirst, dein Fitbit mit deinem Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden, und das Gerät bei dieser Gelegenheit Updates installieren wird.

 

Setze dir einige Ziele

Nach der Kopplung wirst du aufgefordert, den Namen einzugeben, den dein Fitbit dich anrufen soll, dann tippst du durch die nächsten Bildschirme, die dir einen kurzen Überblick über die Verwendung deines Fitbit geben.

Wähle aus, an welchem Handgelenk du deinen Tracker tragen wirst und andere gerätespezifische Vorlieben, und schon bist du fast fertig.

Bevor du jedoch beginnst, bittet dich die Fitbit-App zusätzlich auf, ein Ziel zu wählen, sei es die Verwaltung deines Gewichts, die Verbesserung deines Schlafs oder eine Reihe anderer Optionen.

 

Sie wird dann herausfinden, warum du dieses Ziel hast, und Vorschläge für Ziele machen, die dir helfen, es zu erreichen. Du musst auch ein Schrittziel auswählen, wenn das nicht Teil des Ziels war, das es für dich festgelegt hat, und du kannst optional zusätzliche Ziele festlegen. Danach wirst du zum Dashboard der Anwendung geführt und kannst dich auf den Weg machen.

Und mach dir keine Sorgen, wenn du dir bei einem dieser Ziele nicht sicher bist – du kannst sie jederzeit von der App aus ändern.

 

Welche Einstellungen wirst du sofort ändern wollen?

Wenn du dich erst einmal im Hauptbildschirm der Fitbit-App (das Dashboard) umgesehen hast, gibt es einige Einstellungen, die du vielleicht ändern oder zumindest beachten solltest.

Zum einen möchtest du vielleicht deine Schrittlänge eingeben (nachdem du sie zuerst gemessen hast), um die Verfolgung genauer zu machen.

Drücke dazu den Knopf oben rechts auf dem Armaturenbrett, wähle dann ‚Erweiterte Einstellungen‘ und dann ‚Schrittlänge‘.

Auf dem Bildschirm ‚Erweiterte Einstellungen‘ kannst du auch Dinge wie die verwendeten Einheiten ändern und auswählen, an welchem Tag die Woche zu Verfolgungszwecken beginnen soll.

Wenn du einen Bildschirm zurückblättert, findest du eine Reihe anderer Einstellungen, vielleicht vor allem die Möglichkeit, deine Ziele zu ändern, und „Benachrichtigungen“, mit denen du genau das einstellen kannst, worüber du benachrichtigt wirst – hier gibt es eine Menge Umschalter, und wenn du sie alle eingeschaltet lässt, kann das zu einer Menge von Benachrichtigungen führen, also solltest du vielleicht auswählen.

Zurück auf dem Hauptbildschirm der App, wenn du stattdessen auf deinen Fitnesstracker tippst (direkt links vom vorherigen Menü), kannst du ihn manuell synchronisieren und verschiedene Geräteeinstellungen ändern, wie z.B. die Art der verwendeten Uhr.

 

Einrichten eines zweiten Fitbits

Du bist nicht auf einen Fitbit beschränkt. Wir sind nicht sicher, warum du zwei tragen möchtest, aber wenn du das tust, kannst du auf den Knopf oben rechts auf dem Hauptbildschirm der App tippen, auf „Gerät einrichten“ tippen und den Vorgang vor allem noch einmal verfolgen.

Sobald dein neues Fitbit zu deinem Konto hinzugefügt wurde, kannst du beide über den Bildschirm „Geräte“ verwalten, der sich auf derselben Seite wie die Option „ein Gerät einrichten“ befindet.

Dies funktioniert auch, wenn du ein Fitbit-Gerät gekauft hast, das kein tragbares Gerät ist, wie z.B. die intelligenten Waagen des Unternehmens, da diese ebenfalls mit Ihrem Fitbit-Konto verknüpft sind.

Jetzt ist es an der Zeit, loszulegen

Du bist jetzt bereit, mit deinem Fitnesstracker zu gehen, also ist es an der Zeit, herauszufinden, was deine erste Übung sein wird, oder damit zu beginnen, mit den Funktionen deiner nächsten Fitbit Smartwatch oder deines nächsten Fitbit Tracker herumzuspielen.

 

Schreibe einen Kommentar